Verkehrssicherheit

A46: Blitzer nach Sachbeschädigung wieder in Betrieb

+

HILDEN Die Autobahnpolizei hat einen mobilen Blitzer auf der A46 neu positioniert.

Aufgrund einer Sachbeschädigung war das Gerät zeitweise außer Betrieb.

Wie ein Sprecher der Autobahnpolizei Düsseldorf am Montag auf Anfrage unserer Redaktion bestätigte, wurde im Kreuz Hilden ein neuer Blitzer in Betrieb genommen. Dabei handle es sich um ein mobiles Gerät, das zuvor bei Haan Ost in Betrieb war. Am 4. April wurde das Gerät zunächst abgebaut und im Baustellenbereich des Kreuz Hilden aufgestellt.

Vergangenen Sonntag kam es laut Polizei zu einer Sachbeschädigung, bei der der Blitzer mit Farbe beschmiert und durch ein Schild verdeckt worden ist. Nachdem Zeugen die Polizei noch am selben Tag darüber informierten, konnte das Schild entfernt werden. Seither ist das Gerät wieder in Betrieb. Bislang gibt es keine Hinweise auf die Täter. Die Ermittlungen dauern an. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Auto krachte in Bushaltestelle - Fußgänger rettete sich durch Sprung
Auto krachte in Bushaltestelle - Fußgänger rettete sich durch Sprung
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel

Kommentare