84-Jährige außer Lebensgefahr

Gewaltdelikt

Haan -sad- Die 84-jährige Frau, die am Freitag in einer Wohnung an der Alleestraße in Haan schwer verletzt worden war, befindet sich außer Lebensgefahr. „Das freut uns natürlich sehr“, sagt Diane Dulischewski, Pressesprecherin der Polizei im Kreis Mettmann.

Ein 45 Jahre alter Mann steht unter dem dringenden Tatverdacht, seine ehemalige Lebensgefährtin (64) und deren Mutter (84) im Streit mit einem spitzen Gegenstand angegriffen zu haben. Die 64-jährige Frau kam dabei ums Leben, die 84-Jährige wurde per Rettungshubschrauber mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Der Mann wurde nach der Tat gegen 18.40 Uhr von der Feuerwehr hilflos und stark alkoholisiert in der Nähe des Hildener Rathauses aufgegriffen und ins Krankenhaus gebracht. Dort nahm die Polizei den Mann fest.

Der Verdächtige befindet sich nun in Untersuchungshaft. Laut Polizeisprecherin Dulischewski laufen umfangreiche Ermittlungen. So vermute die Polizei einen persönlichen Hintergrund, zweifelsfrei geklärt sei das Motiv allerdings noch nicht. Es folgen intensive Zeugenbefragungen und die Sicherung der Spuren der Tat.

Der Tatverdächtige werde Dulischewski zufolge mindestens bis zum nächsten Haftprüfungstermin in Untersuchungshaft bleiben, eher länger. Die Entscheidung obliege dem Haftrichter. Sonstige Auskünfte könne die Polizei derzeit noch nicht geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Heimatpreis: Wuppertal klärt Missverständnis um Jury-Votum auf
Heimatpreis: Wuppertal klärt Missverständnis um Jury-Votum auf
Heimatpreis: Wuppertal klärt Missverständnis um Jury-Votum auf
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten

Kommentare