Coronavirus

2G: Städte machen gemeinsame Sache

Impfen schützt vor Corona.
+
Impfen schützt vor Corona.

Wuppertal/Düsseldorf. Die Stadt Düsseldorf denkt über die Einführung einer 2G-Regel nach.

Medienberichten zufolge hält Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU) die Lösung für „denkbar und sinnvoll“. Derweil stehe in Wuppertal der erste Entwurf einer Allgemeinverfügung. „Wir sind dabei, das noch nachzuarbeiten“, sagt der dortige Oberbürger Uwe Schneidewind.

Dass für Veranstaltungen, bei denen die Stadt Hausherr ist, also beispielsweise in der Stadthalle, 2G gelten wird, daraus macht Krisenstabsleiter Johannes Slawig keinen Hehl – vorausgesetzt, die Politik stimmt am 22. September zu. Ursprünglich sollte der Stadtrat schon diese Woche über 2G entscheiden, vertagte aber die Abstimmung. -pal/est-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Aktenzeichen XY ungelöst“: Bankraubserie soll in Remscheid begonnen haben
„Aktenzeichen XY ungelöst“: Bankraubserie soll in Remscheid begonnen haben
„Aktenzeichen XY ungelöst“: Bankraubserie soll in Remscheid begonnen haben
Hochwasser: Firmen bleiben ihrem Morsbachtal treu
Hochwasser: Firmen bleiben ihrem Morsbachtal treu
Hochwasser: Firmen bleiben ihrem Morsbachtal treu
Diana Kinnert ist die Nachwuchshoffnung der CDU
Diana Kinnert ist die Nachwuchshoffnung der CDU
Diana Kinnert ist die Nachwuchshoffnung der CDU
Nachhaltiges Quartier ist Millionen-Projekt
Nachhaltiges Quartier ist Millionen-Projekt
Nachhaltiges Quartier ist Millionen-Projekt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare