MS Deutschland

Traum vom „Traumschiff“ ausgeträumt 

+
Das Kreuzfahrtschiff MS Deutschland.

Die als ZDF-„Traumschiff“ bekannte MS „Deutschland“ ist auf finanziellem Schlingerkurs. Die Geschäftsführung hat beim Amtsgericht Insolvenzantrag gestellt.

Wie die Reederei mitteilte, soll die Sanierung in Eigenverantwortung erfolgen.

Die Federführung dabei haben die Eigentümer an Wolfram Günther von der Restrukturierungsgesellschaft One Share Advisors vergeben. Die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter seien bis Ende Januar gesichert. Die anstehenden Reisen der „Deutschland“ sollen wie geplant stattfinden. Auf dem 1998 in Betrieb genommenen Kreuzfahrer hat das ZDF die Serien „Das Traumschiff“ und „Kreuzfahrt ins Glück“ gedreht.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Auf Erlebnistour durch die schönsten Film- und Serien-Drehorte
Auf Erlebnistour durch die schönsten Film- und Serien-Drehorte
Der kommende Sommer gehört den Billigfliegern
Der kommende Sommer gehört den Billigfliegern
"Australien ist beschissen": Fiese Abrechnung eines Reisenden
"Australien ist beschissen": Fiese Abrechnung eines Reisenden
Mit diesen fünf Tipps wird die Städtereise zum Abenteuer-Trip
Mit diesen fünf Tipps wird die Städtereise zum Abenteuer-Trip
Valentinstag: Die besten Orte für Dates in München
Valentinstag: Die besten Orte für Dates in München