Winterurlaub

Skifahren 2021/22 in Deutschland: Diese Corona-Regeln gelten voraussichtlich in der kommenden Saison

Ein Skitourengänger auf dem Weg zum Taubensteinhaus in Miesbach.
+
Im kommenden Winter wird Skiurlaub wieder möglich sein.

Anders als im letzten Jahr, stehen die Chancen auf einen Skiurlaub in der kommenden Saison sehr gut. Auch in Deutschland sind Corona-Regeln geplant.

In vergangenen Winter war aufgrund eines Beherbergungsverbots und des 15-Kilometer-Radius in Corona-Hotspots an einen Skiurlaub kaum zu denken. Mittlerweile hat sich die Situation dank der gestarteten und fortgeschrittenen Impfkampagne enorm verbessert – und in der Reisebranche sieht man der kommenden Skisaison positiv entgegen.

Skifahren in Deutschland 2022/22: Es gilt die 3G-Regel

Um einen sicheren Urlaub auf den Pisten zu garantieren, ist in Deutschland die 3G-Regel in den Skigebieten geplant. Das heißt, dass die Seilbahnbetreiber nur Geimpfte, Genesene oder Getestete mitnehmen dürfen. Ausgenommen davon sind Kinder bis sechs Jahre sowie Schülerinnen und Schüler, informiert der ADAC. In allen Liften gelten die Maskenpflicht und Abstandsregeln. Allerdings ist bisher noch unklar, wie die Maßnahmen – allen voran die 3G-Regel – kontrolliert werden sollen.

Skiurlaub in Deutschland für Geimpfte, Getestete und Genesene – verschärfte Regeln möglich?

Zu einem Lockdown wie im letzten Winter soll es aus Sicht der deutschen Regierung nicht mehr kommen. Daher begrüßt der Tourismus-Beauftragte der aktuellen Bundesregierung, Thomas Bareiß, den Vorstoß der Österreicher: Dort soll der Skiurlaub ebenfalls im Rahmen der 3G-Regelung möglich sein, außerdem will man Après-Ski-Lokale wieder öffnen – wenn nötig, auch nur für Geimpfte*.

„Mir geht es da wie wahrscheinlich den meisten Leuten: Wir wollen wieder unbeschwert Skiurlaub machen. Daher ist es grundsätzlich richtig, bestimmte Veranstaltungen nur für Personengruppen zu öffnen, bei denen die Ansteckungsgefahr gering ist. Wir haben dafür in Deutschland mit der 3G-Regelung eine angemessene Lösung“, wird Bareiß vom Online-Portal nordbayern.de zitiert. Sollte es daher zu einem Anstieg des Infektionsgeschehens kommen, müsse überprüft werden, ob ein Antigen-Schnelltest noch ausreichend sei. Abgesehen davon bleibe die Impfung „das A und O“.

Lesen Sie auch: Skifahren in Österreich 2021/22: Das sind die Corona-Regeln.

Auch Torsten Schäfer, Pressesprecher des Deutschen Reiseverbandes (DRV), sieht der kommenden Wintersaison laut nordbayern.de optimistisch entgegen: „Ich glaube, dass der Winter- und Skiurlaub einer für Geimpfte und Genesene sein wird, mancherorts auch für Getestete“, sagte er laut dem Bericht auf nordbayern.de. „Deshalb appellieren wir auch an alle Reisewilligen, sich impfen zu lassen und sich streng an die Hygieneregeln in ihrem Urlaubsland zu halten.“ (fk) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mallorca-Überraschung: Ab sofort gelten neue Corona-Regeln
Mallorca-Überraschung: Ab sofort gelten neue Corona-Regeln
Mallorca-Überraschung: Ab sofort gelten neue Corona-Regeln
Experte enthüllt: Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie ins Flugzeug steigen
Experte enthüllt: Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie ins Flugzeug steigen
Experte enthüllt: Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie ins Flugzeug steigen
Großbritannien lockert Einreise-Regel – dank ihr sparen Urlauber jetzt Geld
Großbritannien lockert Einreise-Regel – dank ihr sparen Urlauber jetzt Geld
Großbritannien lockert Einreise-Regel – dank ihr sparen Urlauber jetzt Geld

Kommentare