Post will Fernbusangebot ohne ADAC ausweiten

+
Der Post-Fernbus entwickle sich in einem wachsenden Markt wie geplant.

Die Deutsche Post will nach dem Ausstieg des ADAC künftig den Post-Fernbus alleine steuern und das Netz ausbauen.

Das erklärte Post-Vorstand Jürgen Gerdes am Montag in Bonn. Der Post-Fernbus entwickle sich in einem wachsenden Markt wie geplant und das Unternehmen sei von seinem Fernbusgeschäft überzeugt. „Darum werden wir das Netz im nächsten Jahr weiter ausbauen.“

Noch im November werde das Gemeinschaftsunternehmen beendet und die Post übernehme die Anteile des ADAC. Für die Kunden ändere sich nichts.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Familienurlaub: Die fünf schönsten Schlösser für Kinder
Familienurlaub: Die fünf schönsten Schlösser für Kinder
Auf Erlebnistour durch die schönsten Film- und Serien-Drehorte
Auf Erlebnistour durch die schönsten Film- und Serien-Drehorte
"Boyfriends of Instagram": So fies verhöhnt sie das Netz
"Boyfriends of Instagram": So fies verhöhnt sie das Netz
"Australien ist beschissen": Fiese Abrechnung eines Reisenden
"Australien ist beschissen": Fiese Abrechnung eines Reisenden
Darum nervt uns die Trivago Werbung 2017 so sehr
Darum nervt uns die Trivago Werbung 2017 so sehr