Erschreckend

Pilot erhält lebenslanges Flugverbot, nachdem er absolut gefährliche Aktion erlaubte

+
Unautorisierte Personen sind im Cockpit nicht erlaubt. (Symbolbild)

Die Sicherheit an Bord eines Flugzeugs ist oberste Priorität einer jeden Airline und Crew. Ein Pilot ging jedoch ein unnötiges Risiko ein - und erhielt nun die Strafe.

Ein chinesischer Pilot erlaubte es im Januar 2019 einer Frau, sich ins Cockpit zu begeben und sich dort auf den Steuerplatz zu setzen. Bei der Aktion entstand ein Foto der Frau, die mit "Victory"-Geste in die Kamera blickt. Fast ein Jahr später wurden Personen im Netz auf dieses riskante Verhalten aufmerksam - was nun dazu geführt hat, dass der Pilot seinen Job verloren hat.

Frau unerlaubt in Cockpit - User entsetzt

Der Schnappschuss wurde von der Frau auf der Twitter-ähnlichen Plattform "Weibo" gepostet, welches eines der größten sozialen Netzwerke Chinas ist. "Ich bin dem Piloten total dankbar! Ich bin wirklich so aufgeregt", beschrieb die Dame ihr Bild. Erst jetzt entdeckte ein chinesischer Blogger das Foto und erkannte das Flugzeug als eine Maschine der Fluggesellschaft Air Guilin. Er kritisierte die Airline heftig dafür, die Sicherheitsstandards nicht beachtet zu haben. Laut dem chinesischen News-Portal Global Times gehen Experten davon aus, dass es während des Fluges entstanden ist. Es folgte eine große Empörung unter den chinesischen Nutzern, aufgrund des riskanten Verhaltens des Piloten. Mittlerweile hat die Nutzerin ihren Schnappschuss wieder entfernt.

Auch interessant: Flug hebt mit Verspätung ab: So schonungslos ehrlich reagiert der Pilot.

Riskante Aktion im Cockpit: Airline reagiert sofort

Die Reaktion der Airline auf die Debatte um das Foto folgte prompt: Am Montag (4. November 2019) teilte sie in einem Statement mit, dass der unbenannte Pilot lebenslang von seinem Dienst entlassen wurde und weitere Crew-Mitglieder ebenfalls für unbestimmte Zeit suspendiert sind. Die Fluggesellschaft betonte, dass es mit einer "Null-Toleranz-Politik gegenüber jegliches unprofessionelles und unsachgemäßes Verhalten, das die Luftsicherheit gefährden könnte" reagiere. Unautorisierte Personen hätten im Cockpit nichts zu suchen. "Wir werden unsere strengen Sicherheitsstandards weiter verbessern, um zu vermeiden, dass solche Vorfälle wieder passieren."

Um wen es sich bei der Frau handelte, ist hingegen unklar. Während manche Medien berichten, dass es die Freundin des Piloten sei, schreiben andere, dass sie eine Ausbildung zur Flugbegleiterin bei Air Guilin absolviere. Die Chinese Aviation Law Association verlangt, dass sie ebenfalls bestraft werden sollte - mit fünf Tagen Haft und einer Geldstrafe.

Video: Auf diesen Plätzen fliegt es sich am sichersten

Lesen Sie auch: Passagier will ins Cockpit eindringen - weil er sein Handy laden muss.

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden extrem beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell.
Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell. © pixabay
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen.
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen. © dpa
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben.
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben. © pixabay
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände.
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände. © pixabay
Jedes Flugzeugfenster hat ein kleines Loch: Es stellt eine Art Entlüftungsventil dar und sorgt dafür, dass die Luft im Steigflug heraus- und im Sinkflug hineinströmen kann. Dadurch wird im Flugzeug der richtige Luftdruck aufrecht erhalten.
Jedes Flugzeugfenster hat ein kleines Loch: Es stellt eine Art Entlüftungsventil dar und sorgt dafür, dass die Luft im Steigflug heraus- und im Sinkflug hineinströmen kann. Dadurch wird im Flugzeug der richtige Luftdruck aufrecht erhalten. © pixabay
Ein Fehler, den viele Menschen nach der Flugbuchung machen: Sie informieren sich nicht weiter über mögliche Änderungen. So kann man oftmals Geld sparen.
Ein Fehler, den viele Menschen nach der Flugbuchung machen: Sie informieren sich nicht weiter über mögliche Änderungen. So kann man oftmals Geld sparen. © pixabay
Kennen Sie den Begriff "Boeing Belly"? Getränke mit viel Kohlensäure können im Flugzeug Blähungen auslösen. Schuld daran sind die Druckverhältnisse in der Luft.
Kennen Sie den Begriff "Boeing Belly"? Getränke mit viel Kohlensäure können im Flugzeug Blähungen auslösen. Schuld daran sind die Druckverhältnisse in der Luft. © iStock/ddub3429
Fensterläden im Flugzeug sind bei Start und Landung offen: Denn die Crew muss im Notfall freie Sicht nach draußen haben.
Fensterläden im Flugzeug sind bei Start und Landung offen: Denn die Crew muss im Notfall freie Sicht nach draußen haben. © pixabay
Durch den Druck in der Kabine verändern sich unsere Geschmacksnerven leicht. Dadurch schmeckt uns auch Tomatensaft hoch über den Wolken besser: Die Säure der Tomaten wird nicht so stark wahrgenommen.
Durch den Druck in der Kabine verändern sich unsere Geschmacksnerven leicht. Dadurch schmeckt uns auch Tomatensaft hoch über den Wolken besser: Die Säure der Tomaten wird nicht so stark wahrgenommen. © iStock/rebius
Wenn Sie abergläubisch sind, haben Sie Glück: Sie werden in einem Flugzeug niemals die Sitzreihe 13 antreffen. Manche Fluggesellschaften vermeiden auch noch Reihe 17, da diese Zahl in einigen Ländern ebenfalls als Unglückszahl angesehen wird.
Wenn Sie abergläubisch sind, haben Sie Glück: Sie werden in einem Flugzeug niemals die Sitzreihe 13 antreffen. Manche Fluggesellschaften vermeiden auch noch Reihe 17, da diese Zahl in einigen Ländern ebenfalls als Unglückszahl angesehen wird. © pixabay
Piloten dürfen während des Fluges nicht das Gleiche essen: Das ist zwar keine offizielle Regelung, wird aber von Piloten gerade auf Langstreckenflügen berücksichtigt. Der Grund: Um einer möglichen Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, wird verschiedenes Essen serviert.
Piloten dürfen während des Fluges nicht das Gleiche essen: Das ist zwar keine offizielle Regelung, wird aber von Piloten gerade auf Langstreckenflügen berücksichtigt. Der Grund: Um einer möglichen Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, wird verschiedenes Essen serviert. © dpa
Dass Tomatensaft an Bord besser schmeckt, haben Forscher am Fraunhofer-Institut nachweisen können. Der Grund: In einem Flugzeug nehmen die Geschmacksnerven wegen des anderen Luftdrucks und der geringeren Luftfeuchtigkeit anders wahr.
Dass Tomatensaft an Bord besser schmeckt, haben Forscher am Fraunhofer-Institut nachweisen können. Der Grund: In einem Flugzeug nehmen die Geschmacksnerven wegen des anderen Luftdrucks und der geringeren Luftfeuchtigkeit anders wahr. © dpa
Durch verschiedene Faktoren schmeckt das Essen im Flugzeug hoch oben in der Luft tatsächlich besser. Unter anderem liegt das am Geräuschpegel und dem Luftdruck, der unsere Geschmacksnerven verändert.
Durch verschiedene Faktoren schmeckt das Essen im Flugzeug hoch oben in der Luft tatsächlich besser. Unter anderem liegt das am Geräuschpegel und dem Luftdruck, der unsere Geschmacksnerven verändert. © pixabay

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Piloten enthüllen, was während des Fluges tatsächlich im Cockpit passiert
Piloten enthüllen, was während des Fluges tatsächlich im Cockpit passiert
Geheimnisvolle Insel sorgt für Aufsehen - doch mit ihr stimmt was nicht
Geheimnisvolle Insel sorgt für Aufsehen - doch mit ihr stimmt was nicht
Frau möchte perfekte Strandszene in knappem Bikini einfangen - und scheitert daran kläglich
Frau möchte perfekte Strandszene in knappem Bikini einfangen - und scheitert daran kläglich
Gruseliges Urlaubsfoto der dritten Art? Gruselgefühle beim Betrachten des Bildes
Gruseliges Urlaubsfoto der dritten Art? Gruselgefühle beim Betrachten des Bildes

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren