Air-France-Flug

Passagier stirbt beim Flug nach New York

+
Passagier stirbt beim Flug nach New York (Symbolfoto).

Ein tragischer Zwischenfall hat sich auf einem Flug von Paris nach New York ereignet. Wegen eines Todesfalls musste die Maschine in Kanada zwischenlanden.  

Wegen eines Todesfalls an Bord hat eine Maschine der Fluggesellschaft Air France am Donnerstag im kanadischen Halifax zwischenlanden müssen. Der Airbus war auf dem Weg von Paris nach New York, als ein 58-jähriger US-Passagier plötzlich verstarb, wie die kanadischen Behörden mitteilten. Einem Polizeisprecher zufolge gab es keine Hinweise auf eine unnatürliche Todesursache.

Der Leichnam des Mannes werde in Halifax aufbewahrt und "wahrscheinlich" obduziert, hieß es weiter. Die Maschine konnte ihren Flug fortsetzen.

AFP

Kommentare

Meistgelesen

Familienurlaub: Die fünf schönsten Schlösser für Kinder
Familienurlaub: Die fünf schönsten Schlösser für Kinder
"Boyfriends of Instagram": So fies verhöhnt sie das Netz
"Boyfriends of Instagram": So fies verhöhnt sie das Netz
Darum nervt uns die Trivago Werbung 2017 so sehr
Darum nervt uns die Trivago Werbung 2017 so sehr
"Australien ist beschissen": Fiese Abrechnung eines Reisenden
"Australien ist beschissen": Fiese Abrechnung eines Reisenden
In Elternzeit: Ein Papa erkundet mit Söhnchen die Welt
In Elternzeit: Ein Papa erkundet mit Söhnchen die Welt