Turbulenzen im Flugzeug

Zahlreiche Passagierflugzeuge fliegen diesen Sommer ungewöhnlich tief - das steckt dahinter

+
Im Flugverkehr hat sich diesen Sommer etwas geändert.

Normalerweise bekommen Sie von Flugzeugen nur die Kondensstreifen mit. Doch dieses Jahr müssen die Flieger nach unten ausweichen - zum Leidwesen der Passagiere.

Wer zur Zeit auf der Wiese liegt und Wolkenformen beobachtet, bekommt auch immer wieder Passagierjets zu sehen, die ungewöhnlich tief unterwegs sind. Das bedeutet nicht, dass das Wetter schlecht wird, wie bei tieffliegenden Vögeln. Sondern es bedeutet, dass der Platz da oben langsam knapp wird.

Flugzeuge verlassen ihren üblichen Luftraum - denn der ist überfüllt

Normalerweise bekommt man von internationalen Flügen nur die Kondensstreifen oberhalb der Wolken zu Gesicht, im oberen Luftraum ab 7.500 Metern. Doch diesen Sommer sind sie im "unteren Luftraum" unterwegs - vier Kilometer tiefer als normalerweise. Dafür ist die Deutsche Flugsicherung (DFS), ein bundeseigenes Unternehmen, das mit 1.000 Fluglotsen den Deutschen Luftraum organisiert und überwacht, verantwortlich. Und weil eben dieser Luftraum total überfüllt ist, lassen sie die Flüge auf stark frequentierten Strecken nach unten ausweichen, dorthin, wo sich das Wetter abspielt, um den oberen Luftraum zu entzerren. Doch was bedeutet das für die Passagiere?

Lesen Sie auch: Geheimes Signal: Das bedeutet das "Bing"-Geräusch im Flugzeug wirklich.

Flugzeuge müssen aus Kosten- und Personalgründen durch Gewitter fliegen

Tiefere Flugzeuge bedeuten unter anderem, dass ihr Motorenlärm bei uns auf dem Boden deutlicher zu hören ist. Doch auch für die Mitfliegenden ist diese Entwicklung nicht sonderlich bequem, denn: "Die Turbulenzen speziell im unteren Luftraum haben sich verdreifacht", berichtet der Pilot Gerhard Müller, der regelmäßig auf der Strecke Hamburg–Friedrichshafen mit einem kleineren Düsenjet unterwegs ist. Aus Personalmangel erlaubt die Flugsicherung oft nicht, bei Gewitter auf andere Routen auszuweichen. Der Kostendruck sei enorm hoch. Die Passagiere werden dann ziemlich durchgeschüttelt und das mache ihm manchmal Angst, gesteht Müller.

Ebenfalls interessant: Finger weg! Was Sie im Flugzeug nicht essen sollten.

Zwei Drittel aller innerdeutschen Flüge von Eurowings sind betroffen

Gerade in der Nähe großer Flughäfen gibt es kaum Möglichkeiten, auszuweichen, weil überall jemand fliegt. "Das Wettergeschehen findet vor allem in den unteren Luftschichten statt", bestätigt der Pilot Felix Gottwald von der Pilotengewerkschaft "Vereinigung Cockpit". Er kümmert sich um Fragen der Flugsicherheit. "Gerade im Sommer sind die Wettereinflüsse unterhalb von 7.500 Metern größer. Es gibt viele Gewitter und stärkere Turbulenzen." Bei der Lufthansa-Tochterfirma Eurowings seien im ausstehenden Rest des Sommerflugplans gut zwei Drittel aller innerdeutschen Flüge von diesen Restriktionen betroffen, berichtet Sprecher Florian Gränzdörffer.

Lesen Sie auch: Das ist das Gefährlichste an einer Reise mit dem Flugzeug, erklärt Reiseexperte.

Tieferes Fliegen kostet mehr Treibstoff

Das sind nicht nur schlechte Nachrichten für Passagiere mit Flugangst, sondern auch für die, die sich Sorgen um unsere Klimaentwicklung machen. Denn während Passagierjets im oberen Luftraum mit der dünneren Luft weniger Sprit verbrauchen, verbrennen sie in der unteren, dichteren Atmosphäre deutlich mehr Kerosin. "Für Passagierflugzeuge mit Turbofan-Triebwerken ist eine Flughöhe von zehn bis 13 Kilometern und eine Geschwindigkeit von 900 Stundenkilometern die effizienteste Kombination", erklärt Airbus-Sprecher Heiko Stolzke dem Wochenmagazin Stern. "Der Treibstoffverbrauch eines Airbus A 320 ist bei 11.000 Metern Höhe etwa 30 bis 40 Prozent niedriger als bei 7.000 Metern." Und das bedeutet: mehr CO2-Ausstoß. Gränzdörffer berichtet: "Für die zweite Jahreshälfte rechnen wir aufgrund der Einschränkungen mit Kosten für den Mehrkerosinverbrauch in einstelliger Millionenhöhe."

Ebenfalls interessant: Mediziner rät: Steigen Sie nur in diesem Kleidungsstück in den Flieger.

vro

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden extrem beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell.
Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell. © pixabay
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen.
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen. © dpa
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben.
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben. © pixabay
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände.
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände. © pixabay
Jedes Flugzeugfenster hat ein kleines Loch: Es stellt eine Art Entlüftungsventil dar und sorgt dafür, dass die Luft im Steigflug heraus- und im Sinkflug hineinströmen kann. Dadurch wird im Flugzeug der richtige Luftdruck aufrecht erhalten.
Jedes Flugzeugfenster hat ein kleines Loch: Es stellt eine Art Entlüftungsventil dar und sorgt dafür, dass die Luft im Steigflug heraus- und im Sinkflug hineinströmen kann. Dadurch wird im Flugzeug der richtige Luftdruck aufrecht erhalten. © pixabay
Ein Fehler, den viele Menschen nach der Flugbuchung machen: Sie informieren sich nicht weiter über mögliche Änderungen. So kann man oftmals Geld sparen.
Ein Fehler, den viele Menschen nach der Flugbuchung machen: Sie informieren sich nicht weiter über mögliche Änderungen. So kann man oftmals Geld sparen. © pixabay
Kennen Sie den Begriff "Boeing Belly"? Getränke mit viel Kohlensäure können im Flugzeug Blähungen auslösen. Schuld daran sind die Druckverhältnisse in der Luft.
Kennen Sie den Begriff "Boeing Belly"? Getränke mit viel Kohlensäure können im Flugzeug Blähungen auslösen. Schuld daran sind die Druckverhältnisse in der Luft. © iStock/ddub3429
Fensterläden im Flugzeug sind bei Start und Landung offen: Denn die Crew muss im Notfall freie Sicht nach draußen haben.
Fensterläden im Flugzeug sind bei Start und Landung offen: Denn die Crew muss im Notfall freie Sicht nach draußen haben. © pixabay
Durch den Druck in der Kabine verändern sich unsere Geschmacksnerven leicht. Dadurch schmeckt uns auch Tomatensaft hoch über den Wolken besser: Die Säure der Tomaten wird nicht so stark wahrgenommen.
Durch den Druck in der Kabine verändern sich unsere Geschmacksnerven leicht. Dadurch schmeckt uns auch Tomatensaft hoch über den Wolken besser: Die Säure der Tomaten wird nicht so stark wahrgenommen. © iStock/rebius
Wenn Sie abergläubisch sind, haben Sie Glück: Sie werden in einem Flugzeug niemals die Sitzreihe 13 antreffen. Manche Fluggesellschaften vermeiden auch noch Reihe 17, da diese Zahl in einigen Ländern ebenfalls als Unglückszahl angesehen wird.
Wenn Sie abergläubisch sind, haben Sie Glück: Sie werden in einem Flugzeug niemals die Sitzreihe 13 antreffen. Manche Fluggesellschaften vermeiden auch noch Reihe 17, da diese Zahl in einigen Ländern ebenfalls als Unglückszahl angesehen wird. © pixabay
Piloten dürfen während des Fluges nicht das Gleiche essen: Das ist zwar keine offizielle Regelung, wird aber von Piloten gerade auf Langstreckenflügen berücksichtigt. Der Grund: Um einer möglichen Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, wird verschiedenes Essen serviert.
Piloten dürfen während des Fluges nicht das Gleiche essen: Das ist zwar keine offizielle Regelung, wird aber von Piloten gerade auf Langstreckenflügen berücksichtigt. Der Grund: Um einer möglichen Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, wird verschiedenes Essen serviert. © dpa
Dass Tomatensaft an Bord besser schmeckt, haben Forscher am Fraunhofer-Institut nachweisen können. Der Grund: In einem Flugzeug nehmen die Geschmacksnerven wegen des anderen Luftdrucks und der geringeren Luftfeuchtigkeit anders wahr.
Dass Tomatensaft an Bord besser schmeckt, haben Forscher am Fraunhofer-Institut nachweisen können. Der Grund: In einem Flugzeug nehmen die Geschmacksnerven wegen des anderen Luftdrucks und der geringeren Luftfeuchtigkeit anders wahr. © dpa
Durch verschiedene Faktoren schmeckt das Essen im Flugzeug hoch oben in der Luft tatsächlich besser. Unter anderem liegt das am Geräuschpegel und dem Luftdruck, der unsere Geschmacksnerven verändert.
Durch verschiedene Faktoren schmeckt das Essen im Flugzeug hoch oben in der Luft tatsächlich besser. Unter anderem liegt das am Geräuschpegel und dem Luftdruck, der unsere Geschmacksnerven verändert. © pixabay

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

"Das ist so verrückt": Passagier schläft auf Flug ein - Mitreisende verstehen die Welt nicht mehr

"Das ist so verrückt": Passagier schläft auf Flug ein - Mitreisende verstehen die Welt nicht mehr

Flugbegleiterin verrät: So bekämpfen Sie Ihren Jetlag in kürzester Zeit

Flugbegleiterin verrät: So bekämpfen Sie Ihren Jetlag in kürzester Zeit

Mit diesem Code auf dem Flug-Ticket bekommen Sie ziemlich sicher ein Upgrade

Mit diesem Code auf dem Flug-Ticket bekommen Sie ziemlich sicher ein Upgrade

EasyJet verliert Gepäck - Was diese Frau zurückbekommt, macht sprachlos

EasyJet verliert Gepäck - Was diese Frau zurückbekommt, macht sprachlos

Auf dem Kreuzfahrtschiff sollten Sie an diesem Ort auf weiße Kleidung besser verzichten

Auf dem Kreuzfahrtschiff sollten Sie an diesem Ort auf weiße Kleidung besser verzichten

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren