Mutter klagt an

Tränenausbruch im Flugzeug: Frau weigert sich, Fensterplatz für Jungen zu räumen

Weil ihr Sohn beim Fliegen ängstlich wird, buchte eine Mutter einen Fensterplatz für ihn. Gleichzeitig reservierte eine Frau denselben Sitz für sich.

Mit einer Sitzplatzreservierung können Reisende sicherstellen, dass sie im Flugzeug dort sitzen, wo sie sich am wohlsten fühlen beziehungsweise nicht vom Rest der Familie oder Freunden getrennt werden. Bei einem Rückflug von Budapest nach Manchester mit der Billigfluggesellschaft Buzz buchte eine Mutter namens Adi Bandli daher drei Sitzplätze für die Familie, darunter auch einen Fensterplatz für ihren Sohn: „Es beruhigt ihn und er lehnt gerne den Kopf an die Wand“, sagte sie laut dem britischen Online-Portal Mirror.

Es kam jedoch ganz anders: Nach dem Boarding stellte die Familie fest, dass auf dem gebuchten Sitzplatz bereits eine Frau saß – und die weigerte sich, diesen wieder freizugeben. Auch sie besaß nämlich die Bestätigung darüber, exakt diesen Sitz reserviert zu haben.

Familie muss reservierten Sitzplatz aufgeben

Als das Problem offenkundig wurde, bat eine Flugbegleitung die Familie darum, den reservierten Sitzplatz aufzugeben – der Junge erhielt stattdessen einen Platz am Gang. „Ryan war sehr aufgeregt und ängstlich und er weinte“, sagte Bandli dem Mirror. „Er hat nicht verstanden, wie das passieren konnte. Wir saßen getrennt und es war wirklich stressig.“ Um ihn zu beruhigen, schenkten ihm andere Passagiere Süßigkeiten, wie die Mutter berichtete. Trotzdem konnte sie sich nicht erklären, wie es zu dem Missverständnis kam.

Eigentlich reservierte eine Mutter für ihren Sohn einen Platz am Fenster – allerdings kam es wohl zu einer IT-Panne. (Symbolbild)

Sie möchten keine News und Tipps rund um Urlaub & Reisen mehr verpassen?

Dann melden Sie sich für den regelmäßigen Reise-Newsletter unseres Partners Merkur.de an.

Mutter fordert Erklärung für versäumte Sitzplatzreservierung

Seit der Landung fordert Bandli eine Entschädigung von Ryanair, dem Mutterkonzern von Buzz. Die irische Fluggesellschaft lehnte dies aber ab und teilte der Frau mit, dass der Sitzplatz an jemanden anderen vergeben wurde, da dieser sich in der Nähe des Notausgangs befunden hatte. Die britische Luftfahrtbehörde CAA würde demnach vorschreiben, dass Kunden dort sitzen, wo sie im Falle einer Notfallevakuierung am besten unterstützen können – und den Vorgang nicht behindern. „Nur Kunden, die einigermaßen fit und kräftig erscheinen und in der Lage sind, die schnelle Evakuierung des Flugzeugs im Notfall zu unterstützen, sollten Sitze zugewiesen bekommen, die einen direkten Zugang zu den Notausgängen ermöglichen“, schrieb ein Ryanair-Mitarbeiter an Bandli. Kinder würden nicht in diese Kategorie fallen. Allerdings betont die Mutter, dass sie nicht in einer Reihe am Notausgang gesessen hatten.

Selbstbeteiligung oder mehr zahlen aufgrund des Alters: Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung

Ein Kreuz auf einem Friedhof
Wann greift die Reiserücktrittsversicherung? Bei Tod oder unerwarteter, schwerer Erkrankung der versicherten Person oder einer Risikoperson (z.B. Angehörige oder Mitreisende). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Die Reiserücktrittsversicherung greift in der Regel auch, wenn eine unerwartete Impfunverträglichkeit auftritt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Bei einer Schwangerschaft der versicherten Person oder einer Risikoperson. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Erheblicher Schaden am Eigentum durch Feuer, ein Elementarereignis oder die Straftat eines Dritten (z.B. Einbruch). © dpa
Arbeitsmarkt
Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber. © picture alliance / dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Konjunkturbedingte Kurzarbeit über einen bestimmten Zeitraum mit Reduzierung des Bruttoeinkommens (mindestens 35 Prozent). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, falls die Person bei Reisebuchung arbeitslos war und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hatte. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Arbeitsplatzwechsel, vorausgesetzt die Reise wurde vor Kenntnis des Wechsels gebucht und die Probezeit fällt in den Reisezeitraum. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen an einer Schule oder Universität können valide Gründe für einen Reiserücktritt sein. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Nichtversetzung eines Schülers (z.T. mit der Einschränkung: falls es sich um eine Schul- oder Klassenfahrt handelt). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Bei einem Bruch von Prothesen oder einer unerwarteten Lockerung von Implantaten können Sie von der Reiserücktrittsversicherung Gebrauch machen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Bei einer Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage können Sie von einer Reise zurücktreten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Unerwartete gerichtliche Ladung, sofern das Gericht einer Verschiebung des Termins nicht zustimmt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Einladung als Trauzeuge zu einer Hochzeit, wenn der Termin in der Zeit des lange vorausgeplanten Urlaubs liegt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Wenn die Urlaubsvertretung eines Selbständigen ausfällt, zum Beispiel wegen Krankheit, dürfen Sie von der Reise zurücktreten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Überraschende Qualifikation einer Sportmannschaft für das Bundesfinale, bei der die Teilnahme der Person (des Kindes) unverzichtbar ist. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Auch das gilt: Eine unerwartete Verlegung eines Fußballderbys auf den Urlaubsbeginn des Dauerkartenbesitzers. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Notwendiger Beistand einer schwer erkrankten Freundin bei einer unvorhersehbaren Verschlechterung der Krankheit. Hier ist eine Nennung von Zeugen notwendig, die das innige Freundschaftsverhältnis bestätigen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Auch ein unerwarteter Termin zur Spende von Organen oder Geweben (z.B. Knochenmark) sorgt dafür, dass die Reiserücktrittsversicherung greift. © dpa

Dass es überhaupt dazu kommen konnte, dass der Fensterplatz bei der Reservierung zweimal vergeben wurde, führt Ryanair auf einen technischen Fehler zurück. „Der Sitzplatz dieses Buzz-Passagiers wurde nicht zweimal verkauft; dieses Missverständnis war das Ergebnis einer isolierten IT-Panne.“ Da der Flug ausgebucht war, konnte der Familie auch kein anderer Fensterplatz zugewiesen werden. „Buzz bedauert die Unannehmlichkeiten, die Frau Bandli und ihrem Sohn entstanden sind, und ein Mitglied unseres Kundendienstteams wird sich direkt mit ihnen in Verbindung setzen“, hieß es von der Fluggesellschaft.

Rubriklistenbild: © Hodei Unzueta/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt in Planung – und es sieht aus wie eine Schildkröte
Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt in Planung – und es sieht aus wie eine Schildkröte
Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt in Planung – und es sieht aus wie eine Schildkröte
Keine Lust auf Kälte? Sieben warme und sonnige Reiseziele für den Dezember
Keine Lust auf Kälte? Sieben warme und sonnige Reiseziele für den Dezember
Keine Lust auf Kälte? Sieben warme und sonnige Reiseziele für den Dezember

Kommentare