Günstig innerhalb Deutschlands reisen

Bundesweites 49-Euro-Ticket: Wie und wo können Sie es nutzen – und wann kommt es?

Der Nachfolger des 9-Euro-Tickets steht fest: Bund und Länder haben sich auf ein 49-Euro-Ticket geeinigt. Ein Starttermin steht aber wohl noch nicht fest.

Günstig und unkompliziert mit Bussen und Bahn fahren – das hat das 9-Euro-Ticket in diesem Sommer ermöglicht. Für die Verkehrsminister von Bund und Ländern steht fest, dass es ein voller Erfolg war. Und nun hat man sich nach langer Diskussion auch auf einen Nachfolger geeinigt: Das bundesweite 49-Euro-Ticket, auch Deutschlandticket genannt, soll kommen. Die neusten Beschlüsse und Informationen dazu lesen Sie hier.

Wie und wo kann das 49-Euro-Ticket genutzt werden?

Die inhaltlichen und technischen Fragen zum 49-Euro-Ticket seien geklärt, wie Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) nach der Verkehrsministerkonferenz in Bremerhaven sagte. Angestrebt wird ein Ticket, das im ganzen Land gültig ist und nur 49 Euro pro Monat kostet. Es soll als Abonnement angeboten werden, das sich jeden Monat automatisch verlängert, aber auch monatlich kündbar ist. „Es soll papierlos sein, deutschlandweit gültig und schnellstmöglich eingeführt werden“, sagte Bremens Verkehrssenatorin Maike Schaefer (Grüne). Eine physische Variante zum digitalen Ticket soll es trotzdem in Form einer Plastikkarte geben.

Anders als das 9-Euro-Ticket soll es das 49-Euro-Ticket papierlos geben.

Genau wie das 9-Euro-Ticket soll das 49-Euro-Ticket auch bundesweit im Nahverkehr gültig sein. Dazu gehören unter anderem Stadt- und Regionalbusse, U-Bahnen, Trambahnen und Regionalzüge. Für Reisende bedeutet das, dass sie sich nicht mehr durch den Tarifdschungel der regionalen Verkehrsverbunde kämpfen müssen. Ein einziges Ticket reicht, um den ÖPNV in verschiedenen Regionen nutzen zu dürfen. „Das Ticket wird natürlich die komplizierten Tarifstrukturen einfach sprengen“, so Wissing. Weiterhin ausgenommen sind der Fernverkehr der Bahn und Fernbusse.

Ob es ein vergünstigtes Ticket auch für Kinder oder Rentner geben wird, ist noch nicht klar. Die Deutsche Umwelthilfe schlägt ein zusätzliches 29-Euro-Ticket für Pendler, Schüler, Studierende und Menschen mit geringem Einkommen vor. Ansonsten sei eine wirkliche Verkehrswende nicht möglich, da 49 Euro pro Monat für Pendler, zum Beispiel in Berlin, kaum günstiger seien als bisherige Abonnements.

Sie möchten keine News und Tipps rund um Urlaub & Reisen mehr verpassen? 

Dann melden Sie sich für den regelmäßigen Reise-Newsletter unseres Partners Merkur.de an.

Wann kommt das 49-Euro-Ticket?

Ein konkreter Starttermin für das 49-Euro-Ticket steht noch nicht fest. Allerdings wird laut Volker Wissing der 1. Januar 2023 angestrebt: „Das wäre ein idealer Zeitpunkt, um es einzuführen.“ Die Einführungsphase ist auf zwei Jahre befristet. Danach soll eine Bewertung stattfinden, bei der das Ticket teurer werden könnte. Es sei nämlich eine „Dynamisierung“ in Form eines automatischen Inflationsausgleichs geplant. Je mehr Menschen das Ticket kaufen, desto größer sei allerdings die Chance, dass es nicht teuer werde, so Wissing.

Selbstbeteiligung oder mehr zahlen aufgrund des Alters: Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung

Ein Kreuz auf einem Friedhof
Wann greift die Reiserücktrittsversicherung? Bei Tod oder unerwarteter, schwerer Erkrankung der versicherten Person oder einer Risikoperson (z.B. Angehörige oder Mitreisende). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Die Reiserücktrittsversicherung greift in der Regel auch, wenn eine unerwartete Impfunverträglichkeit auftritt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Bei einer Schwangerschaft der versicherten Person oder einer Risikoperson. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Erheblicher Schaden am Eigentum durch Feuer, ein Elementarereignis oder die Straftat eines Dritten (z.B. Einbruch). © dpa
Arbeitsmarkt
Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber. © picture alliance / dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Konjunkturbedingte Kurzarbeit über einen bestimmten Zeitraum mit Reduzierung des Bruttoeinkommens (mindestens 35 Prozent). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, falls die Person bei Reisebuchung arbeitslos war und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hatte. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Arbeitsplatzwechsel, vorausgesetzt die Reise wurde vor Kenntnis des Wechsels gebucht und die Probezeit fällt in den Reisezeitraum. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen an einer Schule oder Universität können valide Gründe für einen Reiserücktritt sein. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Nichtversetzung eines Schülers (z.T. mit der Einschränkung: falls es sich um eine Schul- oder Klassenfahrt handelt). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Bei einem Bruch von Prothesen oder einer unerwarteten Lockerung von Implantaten können Sie von der Reiserücktrittsversicherung Gebrauch machen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Bei einer Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage können Sie von einer Reise zurücktreten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Unerwartete gerichtliche Ladung, sofern das Gericht einer Verschiebung des Termins nicht zustimmt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Einladung als Trauzeuge zu einer Hochzeit, wenn der Termin in der Zeit des lange vorausgeplanten Urlaubs liegt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Wenn die Urlaubsvertretung eines Selbständigen ausfällt, zum Beispiel wegen Krankheit, dürfen Sie von der Reise zurücktreten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Überraschende Qualifikation einer Sportmannschaft für das Bundesfinale, bei der die Teilnahme der Person (des Kindes) unverzichtbar ist. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Auch das gilt: Eine unerwartete Verlegung eines Fußballderbys auf den Urlaubsbeginn des Dauerkartenbesitzers. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Notwendiger Beistand einer schwer erkrankten Freundin bei einer unvorhersehbaren Verschlechterung der Krankheit. Hier ist eine Nennung von Zeugen notwendig, die das innige Freundschaftsverhältnis bestätigen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Auch ein unerwarteter Termin zur Spende von Organen oder Geweben (z.B. Knochenmark) sorgt dafür, dass die Reiserücktrittsversicherung greift. © dpa

Auch die Frage der Finanzierung wurde mittlerweile geklärt: Die Länder erklärten sich bereit, das neue Ticket mit dem Bund zu finanzieren – jeweils 1,5 Milliarden Euro sollen dafür bereitgestellt werden. Gleichzeitig ist eine Bedingung der Länder, dass der Bund dauerhaft mehr Geld für den Ausbau des Nahverkehrs zur Verfügung stellt, die sogenannten Regionalisierungsmittel. Sonst würden wegen hoher Energiekosten und Einbußen durch die Corona-Krise Angebote ausgedünnt werden müssen. „Es nutzt das schönste Ticket nichts, wenn kein Bus fährt“, fasste Schaefer die Sachlage zusammen.

Eine Frage, die viele Betroffene umtreibt: Lohnt es sich für Nutzer, die bereits ein Abo haben und was geschieht damit?

Rubriklistenbild: © Imago

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Ja, es ist wirklich so schlimm“: Kreuzfahrt-Passagiere werden auf stürmischten Meer der Welt durchgeschüttelt
„Ja, es ist wirklich so schlimm“: Kreuzfahrt-Passagiere werden auf stürmischten Meer der Welt durchgeschüttelt
„Ja, es ist wirklich so schlimm“: Kreuzfahrt-Passagiere werden auf stürmischten Meer der Welt durchgeschüttelt
Privatinsel auf Zeit – Karibikträume werden auf Bird Island ab 122 Euro pro Nacht wahr
Privatinsel auf Zeit – Karibikträume werden auf Bird Island ab 122 Euro pro Nacht wahr
Privatinsel auf Zeit – Karibikträume werden auf Bird Island ab 122 Euro pro Nacht wahr
Diese Trauminseln können Sie ganz für sich alleine haben
Diese Trauminseln können Sie ganz für sich alleine haben
Diese Trauminseln können Sie ganz für sich alleine haben
Starker Trick: Wie Sie Ihren Koffer am Gepäckband immer zuerst kriegen
Starker Trick: Wie Sie Ihren Koffer am Gepäckband immer zuerst kriegen
Starker Trick: Wie Sie Ihren Koffer am Gepäckband immer zuerst kriegen

Kommentare