Gesunde Diät im Frühjahr

Das passiert, wenn Sie täglich Zitronenwasser trinken

Im Frühjahr wollen viele die letzten Weihnachtspfunde loswerden. Der Sommer steht bald an. Zitronenwasser unterstützt eine Diät, da es den Appetit zügelt.

München – Sie haben noch ein paar Kilo zu viel auf den Hüften? Im Winter unter vielen Schichten Klamotten hat das kaum jemanden gestört. Doch jetzt, wo die Temperaturen wieder steigen, werden auch die Outfits wieder knapper. Manche fühlen sich dann unwohl, besonders, wenn der Sommer und damit die Bikinizeit naht. Wer noch ein paar überflüssige Pfunde loswerden will, sucht oft nach schnellen Lösungen. Doch gesund sind Crash-Diäten meist nicht.

Das passiert, wenn Sie täglich Zitronenwasser trinken

Zitronenwasser bietet für die ganze Familie gesundheitliche Vorteile. (Symbolbild)

Stattdessen empfiehlt es sich, die Ernährung gesund umzustellen und weniger Fett, Zucker und Salz zu verzehren. Zudem ist es ratsam, sich mehr zu bewegen. Demnach hat eine Studie kürzlich gezeigt, dass bereits zehn Extra-Minuten zügiges Gehen pro Tag die Lebenserwartung erheblich steigern soll. Doch es gibt einen Trick, auf den viele Models und Hollywoodstars wie Miranda Kerr (39), Megan Fox (35) oder Heidi Klum (48) schon seit Jahren schwören: Zitronenwasser.

Hierbei wird der Saft einer frisch gepressten Zitrone in ein Glas mit warmem Wasser gegeben. Das trinkt man dann jeden Morgen auf nüchternem Magen, was einerseits den Appetit hemmen und die Fettverbrennung ankurbeln soll. Mit der Folge, dass das Hüftgold schnell schmilzt. Wissenschaftlich ist das zwar nicht belegt, doch Zitronenwasser bietet viele gesundheitliche Vorteile:

  • Es enthält viel Vitamin C, was das Immunsystem und die Kollagenproduktion anregt.
  • Die darin enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe wirken antioxidativ und schützen vor freien Radikalen.
  • Es werden mehr Hormone wie Serotonin und Noradrenalin ausgeschüttet, die wiederum den Abbau von Fettsäuren im Fettgewebe ankurbeln, ähnlich wie bei Kaffee mit Zitrone.
  • Fetthaltige Lebensmittel, die man dazu oder danach isst, können aufgrund des darin enthaltenen Vitamin C besser vom Körper verwertet werden.
  • Das in Zitronen enthaltene Kalium wirkt zudem entwässernd.
  • Das enthaltene Pektin wiederum sorgt für ein Sättigungsgefühl im Magen.
  • Die Zitronensäure ist ein effektiver Appetitzügler.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie im kostenlosen 24garten-Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Täglich Zitronenwasser trinken und zusätzlich Sport treiben

Wer dann noch vor dem Frühstück ein Workout einbaut, der kurbelt seinen Stoffwechsel und knabbert seine Fettreserven weiter an. Gleichzeitig reduziert diese Kombi den morgendlichen Hunger und man isst automatisch weniger. Wer das warme Zitronenwasser gut verträgt, kann es auch morgens, mittags und abends zu den Mahlzeiten zu sich nehmen.

Übertreiben Sie es aber nicht, denn die Zitronensäure kann auf Dauer bei empfindlichen Personen den Magen reizen. Finden Sie für sich einfach die richtige Menge heraus und sehen Sie Zitronenwasser bitte nie als einen Ersatz für ausgewogene Mahlzeiten an.

Rubriklistenbild: © wytrazek/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.