Kein Insekt

Kreuzspinne im Garten: Für die meisten Menschen harmlos

Mit ihren acht langen, behaarte Beine gehören Spinnen nicht gerade zu den Lieblingstieren der meisten. Doch gefährlich ist die Mehrzahl der Tiere nicht.

Spinnen lösen bei vielen Menschen Ekel und Angst aus, auch wenn sie eigentlich nützlich sind und in den meisten Fällen völlig harmlos für den Menschen sind. Doch wie sieht es mit der Kreuzspinne aus?

Kreuzspinne im Garten: Ist sie gefährlich? 

Kreuzspinnen sehen furchteinflößend aus, sind aber für den Menschen harmlos.

Mit einer Länge von maximal 18 Millimetern ist die Kreuzspinne eher klein und sähe eher unscheinbar aus, wäre auf ihrem Rücken kein charakteristisches Kreuz abgebildet. Wie die Deutsche Wildtier Stiftung berichtet, besteht das Kreuz aus fünf hellen Flecken: Wer genau hinschaut, entdeckt die vier längliche Flecken und einen kreisförmigen Fleck in der Mitte, so die Deutsche Wildtier Stiftung. Folgende Lebensräume sucht die Kreuzspinne auf:

Im September legt die Kreuzspinne ihre Eier ab. Das Weibchen stellt in dieser Zeit mehrere Kokons her, die mit gelblicher Fadenwatte geschützt und jeweils mit 40 bis 50 Eiern gefüllt werden, wie die Deutsche Wildtier Stiftung berichtet. Diese werden an einer geschützten Stelle abgelegt. Dass die Spinne Eier in Ihrem Haus ablegt, ist eher unwahrscheinlich. Zudem verirren sich die kleinen Tiere seltener ins Haus, im Gegensatz zu den größeren Winkelspinnen.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie im kostenlosen 24garten.de-Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Herbst im Garten: 10 Arbeiten, die noch vor dem Winter anstehen – Rasen, Gartenschlauch, Laub

Blätter in einer Regenrinne.
Im Herbst sollten Sie unbedingt die Regenrinnen von Laub befreien. © Fernando Barozza/Imago
Mehrere Gartenschläuche auf einer Wiese.
Auch der (entleerte) Gartenschlauch überwintert besser im Warmen.  © Ferenc Kósa/Imago
Eine Seerose in einem Teich.
Wenn Sie einen Gartenteich haben, sollten Sie Technik wie Teichpumpe und Filteranlage ausschalten, reinigen und im Warmen lagern. © Imago
Ein Eisfreihalter in einem zugefrorenen Teich.
Eisfreihalter im Teich lassen das Wasser nie komplett zufrieren und ermöglichen, dass Fische auch in niedrigen Gewässern immer genügend Sauerstoff haben.  © Stock&people/Imago
Hände, die Laub in eine volle Laubtonne geben.
Laub sammeln Sie am besten nach dem ersten Frost ein.  © Harald-Biebel/Imago
Ein leicht verrosteteter Wasserhahn.
Auch die Wasserleitung zum Außenwasserhahn sollten Sie von innen absperren und den Hahn öffnen, damit kein Schaden entsteht. © Jimbophoto/Imago
Ein Mann, der eine Pflanze gießt.
Gießkannen sollten Sie vor dem ersten Frost entleeren und außerdem kopfüber aufbewahren, damit es nicht hineinschneien kann. © Angel Santana Garcia/Imago
Ein Apfelbaum wird beschnitten.
Im Oktober sollten Sie Obstgehölze noch einmal schneiden, damit diese Kraft für das Frühjahr sammeln.  © Ute Grabowsky/Imago
Endiviensalat in einem Gewächshaus.
Nutzt man ein Gewächshaus für mediterrane Pflanzen, so ist eine Isolierung vonnöten. © Stock&people/Imago
Rasen in der Sonne.
Der Rasen sollte im Herbst noch einmal gemäht werden. © George Mdivanian/Imago

Doch wie bei den meisten in Deutschland heimischen Spinnenarten, so ist das aus verschiedenen Eiweißstoffen bestehende Gift der Kreuzspinne nicht gefährlich für den Menschen. Außerdem sind die vorne am Kopf sitzenden Giftklauen kurz und können die menschliche Haut kaum durchdringen, wie die Deutsche Wildtier Stiftung argumentiert. Ist dies doch der Fall, so fängt die Haut an zu jucken, ähnlich wie bei einem Insektenstich. Gefährlich wird es nur, wenn man Allergiker ist. Und wie Sie Spinnen vertreiben können, erfahren Sie hier.

Rubriklistenbild: © Michael Schöne/Imago

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Praktischer Lotuseffekt: Mit Klarspüler glänzt die Dusche wochenlang
Praktischer Lotuseffekt: Mit Klarspüler glänzt die Dusche wochenlang
Praktischer Lotuseffekt: Mit Klarspüler glänzt die Dusche wochenlang
So reinigen Sie die Duschkabine blitzblank – mit einfachen Hausmittel-Tricks
So reinigen Sie die Duschkabine blitzblank – mit einfachen Hausmittel-Tricks
So reinigen Sie die Duschkabine blitzblank – mit einfachen Hausmittel-Tricks

Kommentare