+++ Eilmeldung +++

Paukenschlag am Abend: Kramp-Karrenbauer wird neue Verteidigungsministerin

Mit dieser Personalie hat wohl niemand gerechnet: Die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer soll neue Verteidigungsministerin werden. 
Paukenschlag am Abend: Kramp-Karrenbauer wird neue Verteidigungsministerin

Platz sparen ist angesagt

Dieses skurrile Immobilienangebot sorgt für Lacher im Netz

Die einen finden es dreist, die anderen einfach nur noch lustig. Was auch immer hinter diesem Immobilieninserat steckt - es sorgt für Gesprächsstoff.

Um eine Wohnung zu bekommen, nehmen Suchende oft einiges in Kauf. Doch ein Immobilienangebot, das offenbar aus Kanada stammt, schießt den Vogel ab.

Platzsparend: Dieses Immobilienangebot sorgt für Gesprächsstoff

Nicht nur in Deutschland scheint der Wohnungsmarkt teilweise absurde Züge anzunehmen. Eine Wohnungsanzeige aus Kanada, die momentan die Runde im Netz macht, beweist, dass auch außerhalb unserer Landesgrenzen Kopfschütteln angesagt ist. Der in Toronto ansässige Radiosender Indie88 teilte auf Facebook folgendes Immobilienangebot:

Zu sehen ist ein Badezimmer mit Badewanne über das ein Hochbett gebaut wurde - und das scheint es auch schon gewesen zu sein. Für das Zimmer verlangt der Anbieter ganze 2.200 Dollar im Monat und bittet gleichzeitig um "ernste Anfragen". Ob das Immobilienangebot sich aber wie beschrieben in Toronto an der Kreuzung Queen und Bathurst befindet oder gar wirklich zu haben ist, ist nicht ganz klar.

Dasselbe Angebot wurde nämlich wenige Tage später vom Facebook-Nutzer Josh Isbister geschalten - allerdings im 3.000 Kilometer entfernten Prince Albert, in der Provinz Saskatchewan, für 2.500 Dollar im Monat.

Passend dazu: Dieses Immobilieninserat aus München schießt endgültig den Vogel ab.

So reagiert das Netz auf das Immobilienangebot

Nichtsdestotrotz amüsiert sich das Netz köstlich über die Wohnungsanzeige: "Das bringt den Begriff Komfort auf ein ganz neues Level", heißt es zum Beispiel. Oder: "Das Zimmer braucht noch einen Teppich, damit das Gesamtbild stimmt." Ein anderer Nutzer warnt jedoch: "Lacht lieber nicht. Bei denen stehen die Leute wahrscheinlich schon Schlange."

Lesen Sie hier, wie Sie gefälscht Immobilieninserate erkennen.

Rubriklistenbild: © Facebook/Indie88Toronto

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

So einfach werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette endlich los

So einfach werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette endlich los

So schlagen Sie Mücken mit einfachen Mitteln in die Flucht

So schlagen Sie Mücken mit einfachen Mitteln in die Flucht

So werden Sie lästige Fruchtfliegen los

So werden Sie lästige Fruchtfliegen los

Über dieses Missgeschick eines DHL-Boten amüsiert sich das Netz köstlich

Über dieses Missgeschick eines DHL-Boten amüsiert sich das Netz köstlich

Großer Fehler: Darum sollten Sie die Tütchen im Schuhkarton niemals wegwerfen

Großer Fehler: Darum sollten Sie die Tütchen im Schuhkarton niemals wegwerfen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren