Kieselgel

Diese Tütchen sollten Sie auf keinen Fall wegwerfen

+
Bestimmt haben Sie sich auch schon mal gefragt, wofür man diese Päckchen braucht.

Sie sind in jedem Schuhkarton oder neu gekauften Taschen zu finden: Kleine Tütchen mit durchsichtigen Kügelchen drin. Was hat es mit ihnen auf sich?

"Nicht verzehren, bitte wegwerfen": Das steht auf den Tütchen, die wir in fast jeder Verpackung eines neu gekauften Produktes finden.

Enthalten sind kleine farblose Kügelchen, die als Kieselgel bezeichnet werden. Was es damit auf sich hat und wie nützlich sie sind, erklärt Ihnen die Redaktion.

Was ist Kieselgel?

Das Silikagel, auch Siliciumdioxid (SiO2) genannt, wird als Trocknungsmittel verwendet, weil es so porös ist und eine große innere Oberfläche aufweist. Es wird beispielsweise in Schuhkartons beigelegt, um mögliche Feuchtigkeit von den Produkten fernzuhalten.

Aufgrund dieser Eigenschaft kann das Kieselgel aber auch für viele andere Dinge verwendet werden. Hier ein paar Vorschläge:

Nasse Elektronik retten

Wenn das Smartphone oder ein anderes elektronisches Gerät ins Wasser geplumst ist, stehen vielen schon die Tränen in den Augen. Dabei sind diese Gegenstände womöglich noch zu retten.

Sie haben bestimmt auch schon mal von dem Trick gehört, ein nasses Handy in einen Behälter mit Reis zu legen, um die Flüssigkeit aufzusaugen - das gleiche funktioniert auch mit Kieselgel.

Die Kügelchen haben außerdem den Vorteil, dass sie keine lästigen Rückstände hinterlassen, die womöglich noch Anschlüsse verstopfen.

Damit Silberschmuck schön bleibt

Nasser Silberschmuck tendiert dazu, sich schwarz zu verfärben. Das verhindern Sie, indem Sie schon vorher etwas Kieselgel mit in die Schatulle legen.

Unangenehme Gerüche bekämpfen

Der Grund für müffelnde Sportklamotten sind selbstverständlich die Schweißrückstände, die am Stoff haften - mit einer Tüte Kieselgel in der Sporttasche dämmen Sie die unangenehmen Ausdünstungen ein, weil dadurch die Feuchtigkeit gebunden wird.

Diesen Effekt können Sie auch für ein muffig riechendes Auto ausnutzen. Mit einer größeren Menge der kleinen Päckchen sollten Sie die Gerüche in den Griff bekommen.

Keine beschlagenen Displays oder Objektive mehr

Wer lange in der Kälte mit einer Kamera herumspielt, muss sich zuhause oft mit einem beschlagenen Objektiv abkämpfen. Diesen Effekt vermeiden Sie, indem Sie die Kamera schon bevor Sie ins Warme kommen, in einen Beutel voller Kieselgel stecken.

Medikamente auf Reisen schützen

Wer Angst davor hat, dass seine Medikamente im Koffer oder in der Handtasche bei einer langen Reise Schaden nehmen, findet mit Kieselgel die perfekte Lösung. Mit ein paar beigelegten Päckchen wird auch hier die Feuchtigkeit abgewehrt.

Sogar im Zweiten Weltkrieg soll Siliciumdioxid verwendet worden sein, um Penicillin trocken und somit wirksam zu halten.

Video: Kieselgel - das können Sie damit machen


Verstaute Habseligkeiten

Auf dem Dachboden oder im Keller wird oft weniger geheizt, weshalb mehr Feuchtigkeit herrscht. Wenn Sie verstaute Bücher oder Fotoalben davor schützen wollen, sollten Sie ein paar Tütchen Kieselgel in die Kartons packen. Selbst Schimmel und seltsame Gerüche haben dann keine Chance.

Schluss mit regennasser Kleidung

Nichts ist lästiger als nasses Schuhwerk oder feuchte Taschen. Mit ein paar Säckchen Kieselgel beschleunigen Sie den Trocknungsprozess.

Kann ich das Kieselgel auch extra kaufen?

Über Online-Plattformen lässt sich das nützliche Trocknungsmittel auch ganz einfach erwerben, ohne dass Sie vorher einen Ausflug zum nächsten Schuhladen machen müssen. Das Kieselgel wird sogar in Kilobeuteln angeboten.

Was besonders erfreulich ist: Nach getaner Arbeit müssen Sie die Tütchen nicht wegwerfen - wenn Sie sie im Ofen bei 100 Grad Celsius erwärmen, können Sie wiederverwendet werden.

Hat das Kieselgel auch Nachteile oder ist gar gefährlich?

Warum steht eigentlich "Nicht essen, wegschmeißen!" auf den Tütchen? Sind Sie gefährlich? Das Granulat an sich ist ungiftig, doch die Tütchen können Zusätze enthalten.

Auch die Farbe des Kieselgels gibt Ihnen Auskunft: Transparente Kugeln sind ungefährlich, rosafarbene haben bereits Feuchtigkeit aufgenommen und blaue können giftige Stoffe enthalten.

Die Aufschrift dient in erster Linie als Unterscheidungsmerkmal zu Lebensmitteln - das Kieselgel soll nicht mit Salz oder Zucker verwechselt werden.

Lesen Sie hier, was Sie immer tun sollten, bevor Sie das Bad putzen. Mit diesem Trick reparieren Sie Ihren tropfenden Duschkopf.

Auch interessant: Diese genialen Life-Hacks sorgen endlich für Ordnung in Ihrem Kleiderschrank.

Von Franziska Kaindl mit Material der dpa

Diese Dinge gehören nicht auf den Dachboden

Alte Fotos, Papier oder Dias sind besonders empfindlich, was stark wechselnde Temperaturen betrifft. Sie schaden dem Material – und sollten die wertvollen Erinnerung zerstört werden, gibt es kaum eine Möglichkeit sie wiederherzustellen. Außerdem sind Papiere und Bücher beliebte Nistplätze für Holzwürmer und andere Insekten. Verstauen Sie diese Gegenstände also lieber an anderer Stelle.
Alte Fotos, Dias oder Papier sind besonders empfindlich, was stark wechselnde Temperaturen betrifft. Sie schaden dem Material – und sollten die wertvollen Erinnerung zerstört werden, gibt es kaum eine Möglichkeit, sie wiederherzustellen. Außerdem sind Papiere und Bücher beliebte Nistplätze für Holzwürmer und andere Insekten. Verstauen Sie diese Gegenstände also lieber an anderer Stelle. © pixabay
Holzmöbel haben es schwer auf dem Dachboden – denn nirgendwo im Haus herrscht so wechselhaftes Klima wie hier. Im Sommer staut sich die Hitze und im Winter können eisige Temperaturen Einzug halten. Diesen Temperaturdifferenzen passt sich das Holz an: Das heißt, es dehnt sich entweder aus oder zieht sich zusammen. Dadurch können Risse in den Möbelstücken entstehen. Verwahren Sie sie lieber an einem anderen Ort.
Holzmöbel haben es schwer auf dem Dachboden – denn nirgendwo im Haus herrscht so wechselhaftes Klima wie hier. Im Sommer staut sich die Hitze und im Winter können eisige Temperaturen Einzug halten. Diesen Temperaturdifferenzen passt sich das Holz an: Das heißt, es dehnt sich entweder aus oder zieht sich zusammen. Dadurch können Risse in den Möbelstücken entstehen. Verwahren Sie sie lieber an einem anderen Ort. © pixabay
Sich von den geliebten Plüschtieren zu entfernen, fällt immer schwer. Deshalb landen die kuschligen Begleiter zumeist in irgendeiner Ecke auf dem Dachboden, sobald sie nicht mehr gebraucht werden. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit im Speicher bildet sich allerdings gerne Schimmel und Milben breiten sich aufgrund der feucht-fröhlichen Temperaturen umso mehr aus – und dann lässt es sich nicht mehr so angenehm knuddeln.
Sich von den geliebten Plüschtieren zu trennen, fällt immer schwer. Deshalb landen die kuschligen Begleiter zumeist in irgendeiner Ecke auf dem Dachboden, sobald sie nicht mehr gebraucht werden. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit im Speicher bildet sich allerdings gerne Schimmel und auch Milben breiten sich aufgrund der feucht-fröhlichen Temperaturen umso mehr aus – und dann lässt es sich nicht mehr so angenehm knuddeln. © pixabay
Verzichten Sie darauf Teppiche, Gardinen oder Bettwäsche auf dem Dachboden zu lagern. Stoffe sind generell ein beliebtes Ziel von Kleidermotten, die die schönen Textilien zerstören.
Verzichten Sie darauf, Teppiche, Gardinen oder Bettwäsche auf dem Dachboden zu lagern. Stoffe sind generell ein beliebtes Ziel von Kleidermotten, die die schönen Textilien zerstören. © pixabay
Für Kerzen wird der Sommer zum Problem: Befinden sie sich bei heißen Temperaturen unter dem Dach können sie schlimmstenfalls schmelzen und andere empfindsame Gegenstände, die sich auf dem Speicher befinden, in Mitleidenschaft ziehen.
Für Kerzen wird der Sommer zum Problem: Befinden sie sich bei heißen Temperaturen unter dem Dach. können sie schlimmstenfalls schmelzen und andere empfindsame Gegenstände, die sich auf dem Speicher befinden, in Mitleidenschaft ziehen. © pixabay
Auch Ihre alten Elektrogeräte sollten Sie nicht unter dem Dach verstauen: Die Luftfeuchtigkeit wirkt sich negativ auf die Geräte aus und könnte dafür sorgen, dass Batterien auslaufen und zusätzlich Schaden anrichten.
Auch Ihre alten Elektrogeräte sollten Sie nicht unter dem Dach verstauen: Die Luftfeuchtigkeit wirkt sich negativ auf die Geräte aus und könnte dafür sorgen, dass Batterien auslaufen und zusätzlich Schaden anrichten. © pixabay

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel

Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel

Mit diesen Tipps reinigen Sie Ihren Grillrost kinderleicht

Mit diesen Tipps reinigen Sie Ihren Grillrost kinderleicht

Kennen Sie dieses Haus aus Kindertagen noch? Jetzt steht es zum Verkauf

Kennen Sie dieses Haus aus Kindertagen noch? Jetzt steht es zum Verkauf

So werden Sie lästige Fruchtfliegen los

So werden Sie lästige Fruchtfliegen los

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren