Dreiste Lieferung

Frau erhält ihr Amazon-Paket - und ist stocksauer über den Inhalt

Eine Britin erwartete ein Paket von Amazon, das ein Hundegitter enthalten sollte - doch als die Lieferung kam, platzte ihr fast der Kragen.

Ein Hundegitter für ihr Auto - das ist eigentlich alles, was Deanna Walker sich bei Amazon bestellte. Denn ihr Schäferhund Snowey springt während der Fahrt gerne mal auf den Vordersitz. Doch als das Paket bei ihr ankam, war es viel größer als erwartet. Gleich nach dem Öffnen erkannte sie, wieso - neben dem Hundegitter befand sich ein mehr als neun Meter langes Verpackungspapier im Karton.

Papierverschwendung: Britin wettert gegen Amazon

Für die 22-Jährige ist das ein Unding - vor allem weil sie selbst im örtlichen Park arbeitet und dort dafür zuständig ist, den Müll zu reduzieren. Voller Wut fotografierte sie die verschwenderische Packung und stellte das Bild auf Facebook. Ihr 1,90 Meter großer Vater steht neben dem Paket, um die Masse an Papier zu verdeutlichen. Mit harsche Worten geht sie auf Amazon los: "Ein Hundegitter braucht nicht tausende Meter Verpackungspapier oder einen riesigen Karton, ihr Schwachköpfe. Sortiert eure verschwenderischen Mitarbeiter aus und fangt an, besser auf die Umwelt zu achten!"

Dreist: Amazon-Bote legt Paket an unmöglichem Ort ab.

Amazon meldete sich zu dem Vorfall zu Wort und entschuldigte sich auf Facebook für die Verpackung: "Wir streben danach, uns nach unseren Kunden zu richten", heißt es im Kommentar.

Doch nicht nur Deanna Walker ärgert sich über den Inhalt ihres Pakets: Eine Mutter aus Großbritannien musste sich ebenfalls über ihre Amazon-Lieferung ärgern - aber aus einem anderen Grund.

Video: Unterwegs als privater Paketbote für Amazon: So funktioniert's

Von Franziska Kaindl

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook / Didi Walker

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel

Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel

Mit diesen Tipps reinigen Sie Ihren Grillrost kinderleicht

Mit diesen Tipps reinigen Sie Ihren Grillrost kinderleicht

Kennen Sie dieses Haus aus Kindertagen noch? Jetzt steht es zum Verkauf

Kennen Sie dieses Haus aus Kindertagen noch? Jetzt steht es zum Verkauf

So werden Sie lästige Fruchtfliegen los

So werden Sie lästige Fruchtfliegen los

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren