Mail-Knigge

Mails verschicken: AN, CC, BCC – dies gilt es zu beachten

Ein Mann und eine Frau vor einem PC.
+
Wenn Sie mehrere Nutzer per Mail erreichen wollen, können Sie dies per AN, CC oder BCC tun. (Symbolbild)

Wenn Sie Mails an mehrere Nutzer schicken, dann haben Sie verschiedene Möglichkeiten, wie Sie das angehen können. Diese wirken sich auf die Kommunikation aus.

Sie schreiben eine Mail und gleich mehrere Nutzerinnen und Nutzer müssen über diese informiert werden. Dann haben Sie dank Ihrer Mailprogramme verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Sie haben die Wahl, alle Empfängerinnen und Empfänger direkt anzuschreiben oder bestimmte Nutzerinnen und Nutzer in Kopie bzw. Blindkopie zu setzen. Je nach Wahl erhalten Sie unterschiedliche Reaktionen. Achten Sie auch auf die Anrede, wenn die stimmt, dann erhalten Sie schneller eine Antwort.

Neun Dinge, die jeder heimlich im Büro macht

Ja, jeder macht heimlich Dinge, die so gar nichts mit der Arbeit zu tun haben
Ja, jeder macht heimlich Dinge, die so gar nichts mit der Arbeit zu tun haben - oder die man seinen Kollegen zumindest lieber verheimlicht. Wie zum Beispiel das hier:  © Katarina Premfors/Imago
Wenn der kleine Heißhunger kommt, lockt all zu gerne die Schreibtischschublade des abwesenden Kollegen.
Wenn der kleine Heißhunger kommt, Sie aber nichts mehr im Kühlschrank haben, lockt all zu gerne die Schreibtischschublade des abwesenden Kollegen. Hatte der nicht erst neue Snacks deponiert? Und schwupps landet das „verbotene“ Leckerli heimlich in Ihrem Mund. © Ute Grabowsky/ Imago / photothek
Nicht wenige spionieren während der Arbeitszeit ihre Arbeitskollegen via Facebook, Google und Co. aus.
Der neue Volontär aus dem Nachbarbüro sieht eigentlich ganz süß aus? Nicht wenige spionieren während der Arbeitszeit ihre Arbeitskollegen via Facebook, Google und Co. aus. Sehr zum Leidwesen ihres Arbeitspensums. © Westend61/Imago
Sie verquatschen sich das ein oder andere Mal mit den Kollegen?
Sie verquatschen sich das ein oder andere Mal mit den Kollegen? Auch das gehört zum Büroalltag gewiss dazu.  © Ignacio Ferrandiz Roig/Imago
Sie sitzen in der Arbeit, brauchen aber noch dringend einen coolen Post für Instagram
Sie sitzen in der Arbeit, brauchen aber noch dringend einen coolen Post für Instagram? Nicht wenige verlockt das zum ausgiebigen Selfie-Shooting - #überstunden #workinghard... © Panthermedia/Imago
In der Materialkammer lagern Unmengen an Schreibutensilien, die Sie zuhause gut gebrauchen könnten?
In der Materialkammer lagern Unmengen an Schreibutensilien, die Sie zuhause gut gebrauchen könnten? „Sieht ja keiner“, denken Sie - und schon steckt der schöne Kuli in der Jackentasche. Doch Vorsicht: Für solche Kavaliersdelikte drohen Ihnen ernste Konsequenzen.  © Wolfgang Zwanzger/Imago
Sie wollen gerade Feierabend machen - und huschen lieber ins Treppenhaus.
Sie wollen gerade Feierabend machen - da sehen Sie, wie der Chef Richtung Aufzug läuft. Aber allein mit dem nörgelnden Vorgesetzten auf eineinhalb Quadratmetern? Das muss nicht sein, denken Sie und huschen lieber ins Treppenhaus.  © IMAGO / eyevisto
Die letzte Nacht war kurz und Sie müssten dringend ein Nickerchen machen? Da bietet sich das stille Örtchen doch als perfekter Platz für ein kurzes Power-Napping an.
Die letzte Nacht war kurz und Sie müssten dringend ein Nickerchen machen? Da bietet sich das stille Örtchen doch als perfekter Platz für ein kurzes Power-Napping an. Andere gönnen sich dort auch gerne eine Surf-Pause mit dem Smartphone - besonders, wenn Handy-Verbot herrscht. © Fotostand / Gelhot / Imago
Homeoffice
Egal, ob Urlaubsreise, die schicken Stiefel oder die mega-angesagten Konzerttickets: Die meisten von uns shoppen heimlich im Internet, während der Quartalsbericht oder ein Projekt noch ein bisschen warten muss.  © Uwe Anspach/dpa (Symbolbild)
Der Feierabend steht bevor und Sie haben es eilig, weil Sie noch verabredet sind? In solchen Momenten ist der Geschirrspüler in der Büroküche leider schnell mal vergessen,
Der Feierabend steht bevor und Sie haben es eilig, weil Sie noch verabredet sind? In solchen Momenten ist der Geschirrspüler in der Büroküche leider schnell mal vergessen, der eigentlich ausgeräumt werden sollte. © IMAGO / IlluPics (Symbolbild)

Mails verschicken: Wenn Sie Empfänger in CC nehmen, sehen das alle im Verteiler

Verschicken Sie eine Mail an mehrere Personen, dann haben Sie die Möglichkeit, Empfängerinnen und Empfänger eine Kopie (Carbon Copy, CC) zu schicken. Wenn Sie dort Personen eingetragen haben, dann ist das für alle sichtbar, an wen diese Mail gegangen ist. Oft wird diese Funktion genutzt, um mehrere Personen zu informieren, eine Antwort wird meist nur von Empfängerinnen und Empfängern im An erwartet. Bei Formulierungen sollten Sie übrigens aufpassen, bedanken Sie sich nicht ohne Grund bei den Empfängerinnen und Empfängern.

Senden Sie allerdings eine Mail und Sie wollen eine Person darüber informieren, ohne, dass dies jemand mitbekommt, dann können Sie die Blindkopie (BCC) dafür verwenden. Diese Funktion kann bei dem Versenden von Newslettern oder Einladungen genutzt werden, so geben Sie keine Adressen an Dritte weiter und halten die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Quiet Quitting oder stille Kündigung – die Extrameile wird nicht gern gegangen
Quiet Quitting oder stille Kündigung – die Extrameile wird nicht gern gegangen
Quiet Quitting oder stille Kündigung – die Extrameile wird nicht gern gegangen

Kommentare