Fokus auf Protein

Eier-Diät: Funktioniert sie oder ist sie gefährlich?

Mit der Eier-Diät soll man in nur zwei Wochen bis zu neun Kilogramm abnehmen können. Was ist dran?

Sie lieben gekochte Eier oder Rührei schon zum Frühstück? Das trifft sich gut, denn bei der Eier-Diät werden viele Eier gegessen. Aber keine Sorge: Es kommen nicht ausschließlich Eier auf den Tisch, das wäre eine Crash-Diät*, die nicht gesund ist. Stattdessen setzt die Eier-Diät auf eine Low-Carb-Ernährung und die proteinreichen Eigenschaften von Hühnereiern.

So funktioniert die Eier-Diät

Bei einer Low-Carb-Ernährung werden Kohlenhydrate reduziert, das heißt, auf Brot, Nudeln, Reis und Zuckerhaltiges sollten Sie verzichten. Dafür werden Lebensmittel mit viel Protein bevorzugt, etwa mageres Fleisch und Fisch – und zum Beispiel Eier. Bei der Eier-Diät können es bis zu fünf Eier pro Tag sein. Der Effekt: Der Körper muss keine Kohlenhydrate verbrennen, sondern greift auf körpereigene Fettreserven zurück. Durch das Eiweiß wird aber keine Muskelmasse abgebaut. Außerdem dürfen Sie bei Obst und Gemüse getrost zulangen. Woher die Angaben stammen, man könne mit der Eier-Diät neun Kilo in zwei Wochen verlieren? Von einer prominenten Vertreterin der Eier-Diät: Margaret Thatcher, ehemalige Premierministerin von Großbritannien. So soll sie dank der Diät vor 40 Jahren vor einem Wahlsieg ihr Wunschgewicht erreicht haben.

Lesen Sie auch: Kopfweh statt Abnehmerfolg: Wie die Saftkur funktioniert und womit Sie während der Fastenzeit rechnen müssen.

Eier gehören zu einem deftigen Frühstück dazu. Sie können sogar beim Abnehmen helfen.

Studie zeigt: Eier helfen beim Abnehmen

An der Saint Louis University wurde eine Studie durchgeführt, bei der untersucht wurde, ob Eier sich positiv auf das Gewicht auswirken. Dazu frühstückte eine Gruppe übergewichtiger Menschen jeden Tag zwei Eier, eine andere Gruppe einen Bagel mit der gleichen Kalorienanzahl. Das Ergebnis: Nach acht Wochen hatten die Probanden mit dem Eier-Frühstück einen um 60 Prozent höheren Gewichtsverlust als die Bagel-Esser: Sie nahmen im Tagesverlauf 330 Kalorien weniger auf. Wohlgemerkt nur in Kombination mit einem höheren Energieverbrauch als Energiezufuhr durch die Ernährung. Allein durch Essen von Eiern wird man nicht abnehmen*. 24vita.de* kennt neben Eiern weitere glutenfreie Alternativen zu Brot und Müsli.

Auch interessant: Bewusst essen und dabei abnehmen: Schlank mit dem Ernährungstrend Clean Eating.

Was ist mit Cholesterin: Ist die Eier-Diät gefährlich?

Eier hatten jahrelang einen schlechten Ruf bezüglich ihres Cholesterinwertes. Doch inzwischen weiß man: Der Verzehr von Eiern ist nicht relevant für den Cholesterinspiegel. Dafür enthalten sie viele verschiedene Vitamine, Natrium, Calcium und Folsäure, sind also gesund. Auch wenn man mithilfe von Eiern abnehmen will, sprechen ihre guten Inhaltsstoffe dafür: Sie sättigen lange und bringen den Fettstoffwechsel in Schwung. Dennoch sollte man es nicht übertreiben. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine Eiweiß-Menge von 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht am Tag. Bei einer Frau mit 60 Kilogramm wären das zum Beispiel drei Eier pro Tag. Wenn Sie die Low-Carb-Eier-Diät für zwei Wochen durchziehen wollen, sollte das für einen gesunden Menschen kein Problem sein. Dennoch handelt es sich um eine einseitige Ernährung, die auf Dauer nie gut ist, weil es zu Mangelerscheinungen kommen kann. Legen Sie Wert auf eine ausgewogene Ernährung und sportliche Betätigung, um langfristig und gesund abzunehmen. (mad) *Merkur.de und 24vita.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © imago stock&people

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere interessante Gesundheitsthemen finden Sie auf:

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Besondere Vorsicht: Darum sollten Sie sofort zum Arzt, wenn ein Zeckenbiss juckt
Besondere Vorsicht: Darum sollten Sie sofort zum Arzt, wenn ein Zeckenbiss juckt
Besondere Vorsicht: Darum sollten Sie sofort zum Arzt, wenn ein Zeckenbiss juckt