Diese Allergene müssen gekennzeichnet werden

Allergene Kennzeichnungspflicht
1 von 14
Lupinen wie Wolfs- und Feigbohne, die wie die Bohne zur Familie der Hülsenfrüchte gehören.
Allergene Kennzeichnungspflicht 
2 von 14
Eier.
Allergene Kennzeichnungspflicht  
3 von 14
Erdnüsse.
Allergene Kennzeichnungspflicht  
4 von 14
Fische.
Allergene Kennzeichnungspflicht
5 von 14
Schalenfrüchte wie Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse, Kacschunüsse, Pecannüsse, Paranüsse, Pistazien, Macadamia- oder Queenslandnüsse.
Allergene Kennzeichnungspflicht
6 von 14
Krebstiere.
Allergene Kennzeichnungspflicht  
7 von 14
Milch (einschließlich Laktose).
Allergene Kennzeichnungspflicht  
8 von 14
Weichtiere.
Allergene Kennzeichnungspflicht
9 von 14
Auch Sellerie muss ausgewiesen werden.

Die 14 wichtigsten Stoffe oder Erzeugnisse, die Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen können, müssen im Zutatenverzeichnis aufgeführt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Öffentliche Toiletten: Sie sollten immer in eine bestimmte Kabine gehen
Öffentliche Toiletten: Sie sollten immer in eine bestimmte Kabine gehen
Schock: Junge Frau erblindet plötzlich durch Kontaktlinsen
Schock: Junge Frau erblindet plötzlich durch Kontaktlinsen
Wie viel Geld lässt sich mit Blut, Sperma oder Muttermilch verdienen?
Wie viel Geld lässt sich mit Blut, Sperma oder Muttermilch verdienen?
Überraschend: Darum leben Eltern länger als Kinderlose
Überraschend: Darum leben Eltern länger als Kinderlose
Zurück zur Natur: Ist Körperbehaarung sexy oder unhygienisch?
Zurück zur Natur: Ist Körperbehaarung sexy oder unhygienisch?