Super Rezept

Geheimzutat der Profi-Köche: So bekommt Ihr Chili con Carne ein besonderes Aroma

Chili con Carne: ein Klassiker für Fans der Tex-Mex-Küche, die es scharf mögen. Aber kennen Sie schon die besondere Zutat, die Ihr Chili aufs nächste Level hebt?

Wer deftige Gerichte liebt und gerne Fleisch isst, ist meistens auch Fan von Chili con Carne*. Es existieren unzählige Rezepte, Varianten und besondere Zutaten, die das beste Chili der Welt versprechen. Von Schokolade über Bier bis Natron verwenden unterschiedliche Köche verschiedenste Geheimzutaten für ihr Chili con Carne. Aber kennen Sie schon diesen Tipp?

Mit der Geheimzutat Kaffee wird Ihr Chili con Carne noch aromatischer

Der Profi-Tipp stammt von Köchin Pia Nixon und lautet: Kaffee! Ob gemahlenes Kaffeepulver oder Kaffeebohnen – geben Sie es in Ihr Chili con Carne, und schon hat das deftige Gericht ein super Aroma. Laut Nixon machen die Profi-Köche es genauso. Im Falle von Kaffeebohnen sollten Sie diese übrigens vorher kleinhacken: Geben Sie die Bohnen dazu in einen Gefrierbeutel und schlagen Sie mithilfe einer Pfanne, eines Topfes oder eines Fleischklopfers (werblicher Link) darauf. Auch im Mörser können Sie die Kaffeebohnen klein mahlen. Eine Prise vom Kaffeepulver geht dann ab ins Chili con Carne und wird untergerührt. Das Aroma wird dadurch schön herb.

Lesen Sie auch: Nicht aus der Dose, sondern selber machen: Rezept für Jägertopf mit Hirsch, Wildschwein und Ente.

Chili con Carne verfeinern: statt Kaffee auch lecker mit dunkler Schokolade

Wenn Sie keinen Kaffee mögen, wollen Sie ihn sicher auch nicht im Chili verarbeiten. Kein Problem! Einen ähnlichen Effekt erreichen Sie, wenn Sie dunkle Schokolade (je höher der Kakaoanteil, desto besser!) raspeln und mit zum köchelnden Chili con Carne geben. Dadurch bekommt das Gericht gleich eine noch andere Note. Guten Appetit!

Rezept für Chili con Carne mit Kaffeepulver

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Paprika (rote und grüne)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose rote Bohnen
  • 1 EL Olivenöl
  • 350 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Kaffeepulver (alternativ dunkle Schokolade)
  • Tabasco (nach Belieben)

Auch lecker: Blitz-Rezept: So backen Sie fluffige Brötchen in nur einer Minute.

Und so machen Sie das Chili con Carne mit Kaffee:

  1. Waschen oder ggf. schälen Sie Paprika, Zwiebeln und Knoblauch und würfeln bzw. schneiden Sie es klein.
  2. Spülen Sie Mais und Bohnen in einem Sieb ab und lassen Sie beides abtropfen.
  3. Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und braten Sie das Hackfleisch darin krümelig.
  4. Geben Sie die klein geschnittenen Paprika, Zwiebeln und Knoblauch dazu und lassen Sie sie mitbraten.
  5. Jetzt rühren Sie das Tomatenmark unter und geben die Bohnen, den Mais und die Dosentomaten dazu. Würzen Sie mit Salz, Pfeffer und dem Kaffeepulver und verrühren Sie alles gut.
  6. Legen Sie einen Deckel auf die Pfanne und lassen Sie alles für 15 Minuten köcheln.
  7. Nach Geschmack können Sie dann noch einmal mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken.

Zum würzigen Chili con Carne schmeckt zum Beispiel ein Klecks Crème fraîche, Reis oder knuspriges Baguette. (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterlesen: Mit diesem Trick geht Hefeteig schneller auf.

Quelle: Kabel Eins

Pfeifen Sie auf das MHD: So erkennen Sie, ob ein Lebensmittel verdorben ist

Brot, das schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten.
Selbst Brot, das nur ein wenig schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten. © picture alliance/dpa
Eier Haltbarkeit erkennen
Je älter das Ei, desto leichter wird es. Schwimmt es im Wasser, ist es schlecht. © picture alliance/dpa
Fisch Haltbarkeit erkennen
Wenn Fisch nach Fisch riecht, ist er nicht mehr frisch. © picture alliance / Holger Hollem
Fleisch Haltbarkeit erkennen
Verdorbenes Fleisch stinkt und wird schleimig. Achten Sie unbedingt auf die Lagerungstemperatur. © picture alliance / Oliver Berg/d
Joghurt Haltbarkeit erkennen
Wenn Joghurt sehr flüssig ist, ist er nicht mehr genießbar. © picture alliance / dpa
Käse Haltbarkeit erkennen
Hartkäse verträgt sogar eine Schimmelschicht. Schneiden Sie diese nur großzügig weg. Riecht der Käse unangenehm sauer, ist er schlecht. © picture alliance / Harald Tittel
Milch Haltbarkeit erkennen
Schlechte Milch müssen Sie nicht in jedem Fall wegschütten. © picture alliance/dpa
Olivenöl Haltbarkeit erkennen
Olivenöl muss fruchtig riechen, dann können Sie es jahrelang genießen. © picture alliance / Lorenzo Carne
Wurst Haltbarkeit erkennen
Wurst ist nicht gleich Wurst. Seltsamer Geruch und Schleimigkeit sind aber deutliche Indizien für die Tonne. © picture alliance / Patrick Pleul

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Rubriklistenbild: © YAY Micro via www.imago-images.d

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aus diesem Grund sollten Sie Milch nie wieder in die Kühlschranktür stellen
Aus diesem Grund sollten Sie Milch nie wieder in die Kühlschranktür stellen
Aus diesem Grund sollten Sie Milch nie wieder in die Kühlschranktür stellen

Kommentare