Es werden immer mehr

"Die Höhle der Löwen": Schon wieder! Diese Deals sind nach Show-Ende auch noch geplatzt

+
"Die Höhle der Löwen" steht immer wieder in der Kritik, weil Deals nach Show-Ende platzen.

Die letzte Staffel der Gründer-Show war ein riesiger Quotenhit für den Fernsehsender Vox. Doch der Erfolg blieb für manche Gründer nach dem Finale aus.

Etwa drei Millionen Deutsche konnte "Die Höhle der Löwen" in der vergangenen Staffel jede Woche vor den Bildschirm locken. Damit war sie die Erfolgreichste in der Geschichte der Gründershow - und ein wahrer Quotenhit für den verantwortlichen Fernsehsender Vox.

Wöchentlich kämpften Jung-Unternehmer mit innovativen Geschäftsideen um die Gunst - und das Geld - der Investoren. Doch immer wieder wird nach Sendungsausstrahlung bekannt, dass viele, so lukrative und bejubelte Deals schon kurze Zeit später wieder geplatzt sind. Folgende Gründer gingen am Ende leer aus.

Machen Sie mit und stimmen ab

Diese vier Deals platzten nach dem Show-Ende von "Die Höhle der Löwen"

  • "Design Bubbles": Die Löwen waren fasziniert von der kompetent wirkenden Gründerin Katharina Baumann und ihrer Idee, Duftkerzen aus Bio-Sojawachs in Champagnerflaschen zu verkaufen. Besonders bei Investorin Dagmar Wöhrl kam das Unternehmen gut an - es kam zum Deal: 200.000 Euro für 25 Prozent der Firmenanteile. Doch kurz nach der Show sagte ihr Baumann überraschend ab - mit der Begründung, dass sie erst einmal auf eigene Faust versuchen wolle, ihr Startup groß rauszubringen.
  • "Curaluna": Für Eltern schien die Erfindung von Christoph Hohl und Frank Steinmetz die perfekte Erleichterung im Alltag zu sein - schließlich sollten die Windeln mit eingebautem Sensor erkennen, ob diese nass ist. "Löwe" Carsten Maschmeyer griff zu und bot den beiden 600.000 Euro an. Im Gegenzug sollte das Duo 25 Prozent seiner Firmenanteile abgeben. Außerdem forderte er eine Patentanmeldung sowie einen funktionstüchtigen Prototypen. Hier kamen die Gründer allerdings ins Straucheln - es stellte sich heraus, dass es in Taiwan bereits einen ähnlichen Sensor auf dem Markt gibt. Maschmeyer zog schließlich sein Angebot zurück.
  • "Prezit": Ein Mülleimer, der Abfälle so verkleinert, dass er zwei bis drei Mal so viel fassen kann als ein gewöhnlicher Müllcontainer. Ralf Dümmel war sofort interessiert an Alex Bächlers Innovation, doch später war es der Investor selbst, der den Deal platzen ließ. Der Grund dafür: Ihm kamen Zweifel auf, ob er die Erfindung überhaupt deutschlandweit vermarkten konnte. Schließlich gäbe es so viele diverse Müllverordnungen und -regeln diverser Müllentsorgungsbetriebe, war seine Begründung.
  • "Studyflix": Die Gründer Benedikt Bergner und Reinhard Blech wollten in "Die Höhle der Löwen" eigentlich ihre Online-Lernplattform für Schüler vorstellen. Doch ihr Auftritt, der bereits Monate zuvor aufgezeichnet wurde, wurde im Fernsehen erst gar nicht gezeigt. Investor Frank Thelen stieg bereits vor der Ausstrahlung aus. Das nahmen ihm die Gründer krumm - und machten dies öffentlich. Was sie genau zu sagen hatten, erfahren Sie hier

Video: Das sind die beliebtesten Produkte der Höhle der Löwen

Lesen Sie auch: "Die Höhle der Löwen": Krass - so viele Deals sind in DHDL wirklich geplatzt.

jp

Das waren die erfolgreichsten (Millionen-)Deals aus allen Staffeln von "Die Höhle der Löwen"

3Bears - Gesunde Porridges ohne Zuckerzusätze. Gründer: Caroline Steingruber und Tim Nichols. Deal: 150.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investoren: Frank Thelen und Judith Williams.
3Bears - Gesunde Porridges ohne Zuckerzusätze. Gründer: Caroline Steingruber und Tim Nichols. Deal: 150.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investoren: Frank Thelen und Judith Williams.  © Vox
fit taste - Lieferdienst für gesunde Fertiggerichte. Gründer: Konstantin und Benjamin Ladwein. Deal: 300.000 Euro gegen 12,5 Prozent Firmenanteile. Investor: Frank Thelen.
fit taste - Lieferdienst für gesunde Fertiggerichte. Gründer: Konstantin und Benjamin Ladwein. Deal: 300.000 Euro gegen 12,5 Prozent Firmenanteile. Investor: Frank Thelen.  © Vox
Grace Flowerbox - Blumen aus der Box. Gründer: Nina Wegert und Kirishan Selvarajah. Deal: 300.000 Euro gegen 20 Prozent Firmenanteile. Investorin: Dagmar Wöhrl.
Grace Flowerbox - Blumen aus der Box. Gründer: Nina Wegert und Kirishan Selvarajah. Deal: 300.000 Euro gegen 20 Prozent Firmenanteile. Investorin: Dagmar Wöhrl.  © Vox
Luicella&#39s Ice Cream - Gesunde Eis-Fertigmischung für zu Hause. Gründer: Luisa Mentele und Markus Deibler. Deal: 120.000 Euro gegen zehn Prozent Firmenanteile. Investor: Frank Thelen.
Luicella's Ice Cream - Gesunde Eis-Fertigmischung für zu Hause. Gründer: Luisa Mentele und Markus Deibler. Deal: 120.000 Euro gegen zehn Prozent Firmenanteile. Investor: Frank Thelen.  © Vox
Mabyen - Baby-Spa. Gründerinnen: Marie Papenkort und Manuela Apitzsch. Deal: 125.000 Euro gegen zehn Prozent Firmenanteile. Investorin: Judith Williams.
Mabyen - Baby-Spa. Gründerinnen: Marie Papenkort und Manuela Apitzsch. Deal: 125.000 Euro gegen zehn Prozent Firmenanteile. Investorin: Judith Williams.  © Vox
MIOOLIO - Knoblauch- und Chiliöl für Pizzen. Gründer: Taner Gecer und Luigi Stella. Deal: 30.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investor: Ralf Dümmel.
MIOOLIO - Knoblauch- und Chiliöl für Pizzen. Gründer: Taner Gecer und Luigi Stella. Deal: 30.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investor: Ralf Dümmel.  © Vox
MOROTAI - Funktionale Sportbekleidung. Gründer: Rafy Ahmed, Waldemar Wenzel, Werner Strauch und Andreas Maier. Deal: 75.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investorin: Dagmar Wöhrl.
MOROTAI - Funktionale Sportbekleidung. Gründer: Rafy Ahmed, Waldemar Wenzel, Werner Strauch und Andreas Maier. Deal: 75.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investorin: Dagmar Wöhrl.  © Vox
Parodont Creme - Natürliche Creme gegen Parodontitis. Gründer: Dr. med. dent. Ismail Özkanli und Vater Hüsnü Özkanli. Deal: 100.000 Euro gegen 30 Prozent Firmenanteile. Investoren: Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer.
Parodont Creme - Natürliche Creme gegen Parodontitis. Gründer: Dr. med. dent. Ismail Özkanli und Vater Hüsnü Özkanli. Deal: 100.000 Euro gegen 30 Prozent Firmenanteile. Investoren: Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer.  © Vox
pony puffin - Accessoire für den perfekten Pferdeschwanz. Gründer: Elena und Julian Musiol. Deal: 65.000 Euro gegen 49 Prozent Firmenanteile. Investorin: Judith Williams.
pony puffin - Accessoire für den perfekten Pferdeschwanz. Gründer: Elena und Julian Musiol. Deal: 65.000 Euro gegen 49 Prozent Firmenanteile. Investorin: Judith Williams.  © Vox
ProtectPax - Flüssiger Displayschutz. Gründer: Anthony Filipiak und Pascal Buchen. Deal: 100.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investor: Ralf Dümmel.
ProtectPax - Flüssiger Displayschutz. Gründer: Anthony Filipiak und Pascal Buchen. Deal: 100.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investor: Ralf Dümmel.  © Vox
MovEAid - Elektronische Unterstützung für halbseitig gelähmte Menschen. Gründer: Anne Vonnemann, Dindia Gutmann und Saskia Holodynski. Deal: 200.000 Euro gegen 20 Prozent Firmenanteile. Investoren: Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl.
MovEAid - Elektronische Unterstützung für halbseitig gelähmte Menschen. Gründer: Anne Vonnemann, Dindia Gutmann und Saskia Holodynski. Deal: 200.000 Euro gegen 20 Prozent Firmenanteile. Investoren: Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl.  © Vox
Rokitta's Rostschreck - Helfer gegen Flugrost in der Spülmaschine. Gründer: Oliver Rokitta. Deal: 100.000 Euro gegen zehn Prozent Firmenanteile. Investor: Ralf Dümmel.
Rokitta's Rostschreck - Helfer gegen Flugrost in der Spülmaschine. Gründer: Oliver Rokitta. Deal: 100.000 Euro gegen zehn Prozent Firmenanteile. Investor: Ralf Dümmel.  © Vox
"smartsleep" - Nahrungsergänzungsmittel für einen besseren Schlaf. Gründer. Dr. Markus Dworak. Deal: 1,5 Millionen Euro gegen 33 Prozent der Firmenanteile. Investoren: Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer.
"smartsleep" - Nahrungsergänzungsmittel für einen besseren Schlaf. Gründer. Dr. Markus Dworak. Deal: 1,5 Millionen Euro gegen 33 Prozent der Firmenanteile. Investoren: Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer.  © MG RTL D / Frank W. Hempel
"Aspira Clip" - ein Mini-Inhalator für die Nase, der von selbst ätherische Öle verströmt. Gründer: Vinh-Nghi Tiet und Wolfgang Kleiner. Deal: 600.000 Euro gegen 25 Prozent der Firmenanteile sowie 400.000 Euro "Working Capital". Investoren: Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer.
"Aspira Clip" - ein Mini-Inhalator für die Nase, der von selbst ätherische Öle verströmt. Gründer: Vinh-Nghi Tiet und Wolfgang Kleiner. Deal: 600.000 Euro gegen 25 Prozent der Firmenanteile sowie 400.000 Euro "Working Capital". Investoren: Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer.  © MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
"Calligraphy Cut" - Haarschneidegerät aus Messer und Kalligraph. Gründer: Frank Brormann. Deal: eine Million Euro gegen 25 Prozent der Firmenanteile. Investoren: Judith Williams und Frank Thelen.
"Calligraphy Cut" - Haarschneidegerät aus Messer und Kalligraph. Gründer: Frank Brormann. Deal: eine Million Euro gegen 25 Prozent der Firmenanteile. Investoren: Judith Williams und Frank Thelen.  © MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
"Design Bubbles" - Bio-Sojakerze in Champagnerflaschen. Gründerin: Katharina Baumann. Deal: 200.000 Euro gegen 25 Prozent der Firmenanteile. Investorin: Dagmar Wöhrl.
"Design Bubbles" - Bio-Sojakerze in Champagnerflaschen. Gründerin: Katharina Baumann. Deal: 200.000 Euro gegen 25 Prozent der Firmenanteile. Investorin: Dagmar Wöhrl.  © MG RTL D / Frank W. Hempel
"Waterdrop" - Vitaminbrausewürfel. Gründer: Christoph Hermann, Martin Donald Murray und Henry Wieser. Deal: eine Million Euro gegen 12,5 Prozent der Firmenanteile sowie einer Umsatzbeteiligung. Investoren: Ralf Dümmel und Dagmar Wöhrl.
"Waterdrop" - Vitaminbrausewürfel. Gründer: Christoph Hermann, Martin Donald Murray und Henry Wieser. Deal: eine Million Euro gegen 12,5 Prozent der Firmenanteile sowie einer Umsatzbeteiligung. Investoren: Ralf Dümmel und Dagmar Wöhrl.  © MG RTL D / Bernd-Michael Maur er

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Münze bricht alle Rekorde: Dieses 50-Cent-Stück ist fünf Millionen Euro wert

Münze bricht alle Rekorde: Dieses 50-Cent-Stück ist fünf Millionen Euro wert

Spare ich mit "Wiso" mehr Geld bei der Steuererklärung 2018?

Spare ich mit "Wiso" mehr Geld bei der Steuererklärung 2018?

Valentinstags-Angebote bei Aldi Süd - diese Hammer-Reise zum Schnäppchenpreis erwartet Sie

Valentinstags-Angebote bei Aldi Süd - diese Hammer-Reise zum Schnäppchenpreis erwartet Sie

Konkurrenzkampf in "Die Höhle der Löwen"? Diese zwei Juroren müssen jetzt für andere weichen

Konkurrenzkampf in "Die Höhle der Löwen"? Diese zwei Juroren müssen jetzt für andere weichen

Mann kauft für elf Euro ein altes Foto - dann erfährt er, was es wirklich wert ist

Mann kauft für elf Euro ein altes Foto - dann erfährt er, was es wirklich wert ist

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren