Katrin Becker im Interview:

Wir suchen engagierte junge Leute

Am 1. August 2019 startet das neue Ausbildungsjahr, für das noch Plätze frei sind. Katrin Becker, die seit März als neue Ausbildungsleiterin das Team der Stadt-Sparkasse Solingen ergänzt, berichtet im Interview unter anderem, auf was junge Leute bei der Ausbildungsplatzsuche achten sollten und was bei Bewerbungen besonders wichtig ist.

Seit dem 1. März sind Sie neue Ausbildungsleiterin bei der Stadt-Sparkasse Solingen. Worauf freuen Sie sich? 

Katrin Becker:
„Ich freue mich sehr darauf, meine langjährigen Erfahrungen, die ich im Ausbildungsbereich erworben habe, einzubringen und gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen neue Ideen zu entwickeln. Vor allem bin ich aber schon sehr gespannt darauf, die Auszubildenden im persönlichen Gespräch kennenzulernen und freue mich, die engagierten jungen Menschen in ihrer beruflichen Entwicklung zu begleiten, zu fordern und zu fördern.“ 

Was raten Sie jungen Leuten, die auf der Suche nach der passenden Ausbildung sind? 

Katrin Becker: „Jeder sollte zunächst für sich selbst abwägen, welche Fähigkeiten er besitzt und woran er in der Schule und Freizeit Freude hat. Im nächsten Schritt sollten junge Leute ihre Familie, Freunde und Lehrer um eine Einschätzung bitten. Dann heißt es informieren und erkunden. Welche Berufe spiegeln die eigenen Talente und Neigungen wider? Anschließend können Schülerinnen und Schüler bei Berufsinformationsveranstaltungen prüfen, ob die eigenen Fähigkeiten und Vorstellungen zum Ausbildungsberuf und dem Ausbildungsbetrieb passen. Ein Praktikum ist dabei natürlich ideal, um einen ersten Eindruck vom Unternehmen und den Aufgaben zu bekommen.“

Worauf achten Sie persönlich bei Bewerbungsunterlagen? 

Katrin Becker: „Bei der Durchsicht der Bewerbungsunterlagen ist für mich der Gesamteindruck ausschlaggebend. Außerdem sollte deutlich werden, dass sich die Bewerbenden mit dem Ausbildungsberuf und dem Unternehmen auseinandergesetzt haben. Gute Noten in den relevanten Fächern sind natürlich wichtig, um den Anforderungen in der Ausbildung gerecht zu werden. Gleichzeitig spielt für mich die Persönlichkeit eine tragende Rolle.“ 

Was spricht für eine Ausbildung bei der Stadt-Sparkasse Solingen? 

Katrin Becker: „Die hohe Ausbildungsqualität bei der Stadt-Sparkasse Solingen ist ein entscheidender Vorteil: Im Vordergrund steht neben der fachlichen Ausbildung auch die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung. Die Auszubildenden haben die Möglichkeit, schnell Verantwortung zu übernehmen. Für sehr gute Abiturienten bieten wir außerdem ein Duales Studium an. Und nach der Ausbildung warten vielfältige Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten. Also nicht zögern, sondern bewerben: Wir suchen für den Ausbildungsstart im Sommer noch engagierte junge Leute!“

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren