Für echte Fans:

Der Bergische HC fürs Portemonnaie

Seit August ist sie da, die Kreditkarte mit dem Löwenmotiv. Die Stadt-Sparkasse Solingen und der Bergische Handball-Club 06 beweisen dadurch erneut ihre intensive Zusammenarbeit und lassen die Fans daran teilhaben.

Seit der ersten Stunde arbeiten der Bergische Handball- Club 06 und die Stadt-Sparkasse Solingen Hand in Hand: Im Gründungsjahr des BHC – im Jahr 2006 – begann die Partnerschaft, die sich über die Jahre stetig weiterentwickelt hat. Inzwischen ist die Stadt-Sparkasse Solingen Premium-Partner des BHC, unterstützt zahlreiche Spiele der Handballer und hat sich – zusammen mit den Stadtsparkassen Remscheid und Wuppertal – als einer der stärksten und wichtigsten Partner für den Bergischen HC etabliert. 

Treuer Begleiter der Handballer

Yannick Fraatz, Spieler beim BHC, mit der neuen Kreditkarte.

„Wir sind sehr froh, die Stadt-Sparkasse Solingen an unserer Seite zu haben“, betont Philipp Tychy, Geschäftsführer des BHC. „Die Zusammenarbeit ist sehr verlässlich und vertrauensvoll, und das schon seit Jahren. Aber das Wichtigste ist: Es ist eine gelebte Partnerschaft, in der Ideen immer gemeinsam diskutiert werden. Das macht uns große Freude und wir wissen dieses Engagement sehr zu schätzen.“ Im letzten Jahr unterstützte die Stadt-Sparkasse Solingen beispielsweise das DHB-Pokal- Achtelfinale gegen die Rhein-Neckar Löwen, das in Solingen ausgetragen wurde. Und auch in diesem Jahr ist die Stadt-Sparkasse Solingen aktiv dabei, sponsert Heimspiele und engagiert sich im Jugendbereich des Clubs. „Die Zusammenarbeit mit dem BHC ist wirklich toll. Jedes Spiel ist einzigartig und auch sonst mangelt es uns nicht an Ideen für die Zukunft“, freut sich Stefan Grunwald, Vorstandsvorsitzender der Stadt-Sparkasse Solingen, über die langjährige Kooperation. 

Fan-Kreditkarte mit dem BHC-Löwen 

Vor ein paar Monaten überraschten der BHC und die Stadt-Sparkasse Solingen dann mit einem neuen Projekt: In enger Zusammenarbeit entwickelten der Sportclub und das Geldinstitut eine Kreditkarte mit dem Motiv des Bergischen Löwen. Philipp Tychy resümiert: „Die Kreditkarte ist ein fantastisches Beispiel dafür, wie intensiv die Kooperation zwischen dem Bergischen HC und den Sparkassen geworden ist.“ Das Motiv ist für die Sparkassen-Kreditkarten Gold, Standard sowie Basis (Debitkarte) erhältlich. Noch bis zum 30. November 2019 ist es kostenfrei möglich, schon bestehende Motivkarten gegen das neue BHC-Design auszutauschen. Danach kostet der Wechsel des Motivs 7 Euro. Bei Neubeantragung einer der genannten Kreditkarten ist die Wahl des Motivs kostenfrei. Fragen rund um die Kreditkarte beantwortet Ihnen das Serviceteam der Stadt- Sparkasse Solingen gerne telefonisch unter 0212 286-0. 

Mitmachen lohnt sich 

Passend zum Start der neuen Kreditkarte verlost die Stadt-Sparkasse Solingen 3 x 2 VIP-Tickets für das Handballspiel am 7. November 2019. Hier trifft der BHC auf den HC Erlangen. Das Spiel wird in der Klingenhalle ausgetragen. Anwurf ist um 19.00 Uhr. Die VIP-Tickets beinhalten neben Sitzplätzen auf der VIP-Tribüne auch freie Getränke und Speisen. Für die Teilnahme am Gewinnspiel schreiben Sie bitte eine E-Mail mit dem Stichwort „BHC“ an gewinnspiel@sparkasse-solingen.de oder senden Sie uns eine Postkarte mit dem gleichen Stichwort an Stadt-Sparkasse Solingen, Kölner Straße 68–72, 42651 Solingen. 

Es gelten die allgemeinen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele der Stadt-Sparkasse Solingen. Diese finden Sie unterhttp://s.de/10hi. 

Das Gewinnspiel startet am 26. Oktober 2019. Einsendeschluss ist der 1. November 2019. Die Tickets werden am 4. November 2019 verlost.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nikolaussingen 2019
Nikolaussingen 2019

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren