Autobahnmaut - nicht nur in Deutschland ein wichtiges Thema

Der Straßenverkehr ist nicht nur eine Belastung für die Umwelt. Besonders der Schwerlastverkehr macht auch den Straßen selber zu schaffen und sorgt für Schäden in Millionenhöhe.

. Die Staaten in der Europäischen Union gehen sehr unterschiedlich mit diesen Kosten um. So hat sich etwa die Bundesrepublik vor einigen Jahren dazu entschieden, eine LKW-Maut für die Benutzung der deutschen Autobahnen zu erheben, die auch von ausländischen Speditionen bezahlt werden muss. Deutschland folgt damit dem Vorbild anderer Staaten in Europa, die bereits länger eine Mautabgabe verlangen.

Dass in Deutschland nur Lastwagen Maut abführen müssen, verteuert die Transportkosten für Speditionen, sorgt jedoch für einen Zufluss von Geld, das zur Sanierung und Instandhaltung des Autobahnnetzes verwendet werden soll. In Österreich, einem klassischen Transitland, geht die Mautpflicht sogar noch weiter, hier werden auch Autofahrer zur Kasse gebeten, um beispielsweise den Unterhalt der vielen Transit-Tunnel zu finanzieren. Alle Reisenden, die durch Österreich fahren, müssen sich daher mit einer Vignette, einem so genannten„Pickerl“, versorgen, das an Tankstellen im Grenzgebiet erhältlich ist. Es ist für 24 Stunden, zehn Tage oder als Jahresvignette erhältlich, wobei die längeren Zeiträume günstiger sind und sich für regelmäßige Besucher lohnen.

Auch in Frankreich und Italien muss Maut bezahlt werden, wobei sich <a href="http://www.einkaufsmanager.net/news-archiv/quick-check-mautgebuehren-6656.html"><b>die Mautgebühren in Ländern der EU</b></a> unterscheiden. Autofahrer tun gut daran, sich vor Fahrtantritt zu versichern, ob sie mautpflichtige Strecken nutzen, denn wer ohne einen Nachweis der abgeführten Maut von der hiesigen Polizei erwischt wird, dem drohen Geldbußen. Speditionen kennen das Thema naturgemäß schon länger und sind daher vorbereitet, während Autofahrer aus Deutschland die Maut häufig nicht berücksichtigen, da hier der PKW-Verkehr zumindest <a href="http://www.spiegel.de/politik/deutschland/vignette-fuer-autofahrer-ramsauer-plant-autobahnmaut-a-835425.html"><b>noch nicht</b></a> mit einer Maut belegt wird. Es lohnt also, sich über die Mautsituation in Europa zu informieren und das in die Planung der Reiseroute einzubeziehen, um so unter Umständen an einer Maut vorbeizufahren.

Kommentare

Meistgelesen

Elektrisiert die Klingenstadt
Elektrisiert die Klingenstadt