Empfehlung Ihrer Sanitätshäuser in Solingen:

Sommerzeit = Reisezeit

Langstreckenflüge oder lange Auto- und Bahnfahrten können zur echten Belastung für die Beine werden. Stundenlanges Sitzen und zu wenig Bewegung erschweren die Durchblutung und können sogar das Thromboserisiko erhöhen.

Joachim von Foullon, Inhaber Sanitätshaus von Foullon

„Im Flugzeug kommen mit niedrigem Luftdruck und geringer Luftfeuchtigkeit weitere Risikofaktoren hinzu. Die anatomische Kompression von Vital- und Reisestrümpfen, z. B. der unseres Partners Gilofa, nimmt vom Knöchel nach oben hin ab, beschleunigt so den Rückfluss des Blutes und hilft gegen Anschwellen der Beine und bei der Vorbeugung gegen Reisethrombose. Diese Strümpfe sind für die Urlaubsreise genauso geeignet wie für den täglichen Einsatz bei beruflicher Belastung, wie bei Außendienstlern oder geschäftlichen Vielfliegern. Gilofa Strümpfe sind ideal für Urlaubs- und Geschäftsreisende und passen zur Business- und Freizeitgarderobe. Die gesunde Wirkung sieht man den Gilofa Reisestrümpfen übrigens nicht an. Aber man spürt sie!“

Entspannte Reise. Perfekter Urlaub.

mit freundlicher Unterstützung durch die Ofa Bamberg GmbH

Reisestrümpfe unterstützen die Wadenmuskulatur von außen. So kann das Blut wieder besser fließen. So beugen Sie entspannt schweren Beinen vor. Gerade die knielangen Reisestrümpfe von Gilofa 2000 sind auf Auslandsreisen ein zuverlässiger Begleiter. Mit hohem Mikrofaser-Anteil sind die Reisestrümpfe ideal für Aufenthalte in wärmeren Ländern. Mag man eine gepolsterter Sohle, eignen sich die Reisestrümpfe von Gilofa Travel. Sie üben ebenfalls einen kontrollierten Druck von außen auf die Beine aus, sodass Sie entspannter am Urlaubsziel ankommen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die 10 größten Ernährungsirrtümer

Die 10 größten Ernährungsirrtümer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.