Zwei Polizisten bei Ausschreitungen in Leipzig verletzt

+
Rund 500 Demonstranten des fremdenfeindlichen Bündnisses Legida stießen am Montagabend mit der Polizei zusammen. Foto: Dirk Knofe

Leipzig (dpa) - Bei den Ausschreitungen bei der wöchentlichen Demonstration des islamkritischen Bündnisses Legida in Leipzig sind am Montag zwei Polizisten verletzt worden. Wie es genau dazu kam, sei noch unklar, teilte ein Polizeisprecher mit.

Am Montagabend war es zu teils heftigen Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Legida-Teilnehmer warfen mit Flaschen und Feuerwerkskörpern auf Beamte. Festnahmen gab es nach Angaben des Polizeisprechers jedoch nicht. Zu der Anzahl der Platzverweise konnte er zunächst nichts sagen.

Kommentare

Meistgelesen

Experte: Darum ist AfD am Aufwind der CDU beteiligt
Experte: Darum ist AfD am Aufwind der CDU beteiligt
Merkel trifft Trump: Vier große Aufreger im Netz
Merkel trifft Trump: Vier große Aufreger im Netz
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert
Vater des Orly-Angreifers: „Mein Sohn war kein Terrorist“
Vater des Orly-Angreifers: „Mein Sohn war kein Terrorist“
Türkei bestellt Botschafter Norwegens ein
Türkei bestellt Botschafter Norwegens ein