SPD-Chefin bestürzt

Andrea Nahles fordert Konsequenzen - „Zustand der Regierung nicht akzeptabel“

+
Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles

Die SPD-Chefin Andrea Nahles hat sich bestürzt über die Stimmenverluste ihrer Partei bei der Wahl in Hessen gezeigt.

Berlin -  „Zu den Verlusten der SPD in Hessen hat die Bundespolitik erheblich beigetragen“, sagte sie in Berlin. „Der Zustand der Regierung ist nicht akzeptabel.“ Die Koalitionspartner CDU und CSU müssten ihre inhaltlichen und personellen Konflikte in der großen Koalition schnell lösen, forderte Nahles.

Andrea Nahles: „Es muss sich in der SPD etwas ändern.“

Sie wolle das Schicksal der SPD jedoch nicht in die Hände ihres Koalitionspartners legen, betonte die SPD-Vorsitzende. „Es muss sich in der SPD etwas ändern.“ Die SPD habe eine Menge Arbeit vor sich. Es müsse geklärt werden, wofür die Partei jenseits der Regierungspolitik stehe. „Wir haben uns für diese Klärung mehr Zeit nehmen wollen. Ich stelle fest: Diese Zeit haben wir nicht.“

Andrea Nahles: Klarer Fahrplan nötig 

Die Koalition in Berlin müsse nun einen klaren, verbindlichen Fahrplan vorlegen für eine Politik im Interesse der Bürgerinnen und Bürger, fügte Nahles hinzu. „An der Umsetzung dieses Fahrplans bis zur vereinbarten Halbzeitbilanz können wir dann klar ablesen, ob wir in dieser Regierung noch richtig aufgehoben sind.“

Zu beiden Punkten, den Koalitionszielen und der Ausrichtung der SPD, wolle sie am Montag zusammen mit dem SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil dem Parteivorstand einen Vorschlag vorlegen.

dpa 

Hessen-Wahl:Erste Ergebnisse aus Wahlkreisen und Gemeinden sind da 

Hessen-Wahl:

Alle Entwicklungen im Ticker!

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Eine Woche nach Rauswurf des Nationalen Sicherheitsberaters: Trump ernennt Nachfolger 

Eine Woche nach Rauswurf des Nationalen Sicherheitsberaters: Trump ernennt Nachfolger 

Weltweiter Klimastreik: Greta Thunberg sendet Gänsehaut-Botschaft

Weltweiter Klimastreik: Greta Thunberg sendet Gänsehaut-Botschaft

Kriegswaffen aus griechischer Militärbasis verschwunden - Geheimdienste gehen vom Schlimmsten aus

Kriegswaffen aus griechischer Militärbasis verschwunden - Geheimdienste gehen vom Schlimmsten aus

Heißes Gefecht bei Anne Will: Scheuer mit Tiefschlag gegen Özdemir - Zuschauer feuern zurück 

Heißes Gefecht bei Anne Will: Scheuer mit Tiefschlag gegen Özdemir - Zuschauer feuern zurück 

Klimastreik-Demo in Frankfurt: Fridays for Future wird zu weltweiten Massenbewegung

Klimastreik-Demo in Frankfurt: Fridays for Future wird zu weltweiten Massenbewegung

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren