Trauerfeier in Köln: Abschied von Westerwelle

+
Der verstorbene FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle wird auf dem Melatenfriedhof in Köln beigesetzt. Er war im Alter von 54 Jahren an den Folgen einer Leukämie-Erkrankung gestorben. Foto: Oliver Berg

Köln (dpa) - Mit einer Trauerfeier nehmen Angehörige, Freunde und politische Weggefährten in Köln Abschied vom ehemaligen Außenminister Guido Westerwelle.

Zu dem ökumenischen Gottesdienst in der St. Aposteln-Kirche kamen unter anderem Bundespräsident Joachim Gauck, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

Im Altarraum stand ein brauner Holzsarg, ein Porträtfoto zeigte einen lächelnden Westerwelle. Nach dem Gottesdienst sollte der frühere FDP-Vorsitzende auf dem Melaten-Friedhof bestattet werden. Westerwelle war am 18. März mit 54 Jahren an Leukämie gestorben.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Umfrage zur Bundestagswahl: Schulz weit von Kanzler-Mehrheit entfernt
Umfrage zur Bundestagswahl: Schulz weit von Kanzler-Mehrheit entfernt
Urteil gegen Russland wegen Gesetz zu "Homosexuellen-Propaganda"
Urteil gegen Russland wegen Gesetz zu "Homosexuellen-Propaganda"
Fall Amri: Vorwürfe zu Aktenmanipulation „verfestigt“
Fall Amri: Vorwürfe zu Aktenmanipulation „verfestigt“
Walter Kohl klingelt vergeblich am Haus seines toten Vaters
Walter Kohl klingelt vergeblich am Haus seines toten Vaters
London-Ticker: Täter wohl identifiziert - psychische Probleme
London-Ticker: Täter wohl identifiziert - psychische Probleme