Die Bilder

Wahl in Frankreich: Hier geben die Kandidaten ihre Stimme ab

Jean-Luc Melenchon verlässt am 23. April eine Wahlkabine.
1 von 10
Jean-Luc Melenchon verlässt am 23. April eine Wahlkabine.
Der französische konservative Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Francois Fillon, gibt seine Stimme ab.
2 von 10
Der französische konservative Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Francois Fillon, gibt seine Stimme ab.
Hier kommt Fillon aus der Wahlkabine.
3 von 10
Hier kommt Fillon aus der Wahlkabine.
Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron (M) und seine Frau Brigitte kommen aus einem Wahllokal in Le Touquet.
4 von 10
Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron (M) und seine Frau Brigitte kommen aus einem Wahllokal in Le Touquet.
Auch Marine Le Pen (Front National) hat ihre Stimme schon am Vormittag abgegeben.
5 von 10
Auch Marine Le Pen (Front National) hat ihre Stimme schon am Vormittag abgegeben.
Auch Benoit Hamon (Parti socialiste) war bereits beim Wählen.
6 von 10
Auch Benoit Hamon (Parti socialiste) war bereits beim Wählen.
François Asselineau (Union populaire républicaine) kommt aus der Wahlkabine.
7 von 10
François Asselineau (Union populaire républicaine) kommt aus der Wahlkabine.
Nicolas Dupont-Aignan (Debout la France) wählt.
8 von 10
Nicolas Dupont-Aignan (Debout la France) wählt.
Hier wählt Emmanuel Macron (En Marche!).
9 von 10
Hier wählt Emmanuel Macron (En Marche!).

Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Schwester von Brexit-Befürworter Boris Johnsons zieht im TV blank - und sorgt für Eklat in Talkshow
Schwester von Brexit-Befürworter Boris Johnsons zieht im TV blank - und sorgt für Eklat in Talkshow
Trump will als fleißig gelten
Trump will als fleißig gelten
Venezuela-Krise: USA verhängen neue Sanktionen gegen Führungsriege
Venezuela-Krise: USA verhängen neue Sanktionen gegen Führungsriege
AKK rechnet als närrische Putzfrau mit Bundesregierung ab: „Viel geschwätzt und nichts beschlossen“
AKK rechnet als närrische Putzfrau mit Bundesregierung ab: „Viel geschwätzt und nichts beschlossen“
Koalitionsausschuss: Union und SPD bemühen sich um Weichenstellung - Attacke von Söder
Koalitionsausschuss: Union und SPD bemühen sich um Weichenstellung - Attacke von Söder

Das könnte Sie auch interessieren