Trauerfeier in der Frauenkirche und im Bayerischen Landtag - Bilder

Bundespräsident Joachim Gauck.
1 von 13
Bundespräsident Joachim Gauck.
Gaucks Lebensgefährtin Daniela Schadt und Bundeskanzlerin Angela Merkel.
2 von 13
Gaucks Lebensgefährtin Daniela Schadt und Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Kardinal Reinhard Marx.
3 von 13
Kardinal Reinhard Marx.
Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter, Pter Küspert, Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofes, Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Ministerpräsident.
4 von 13
Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter, Pter Küspert, Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofes, Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Ministerpräsident.
Kanzlerin Angela Merkel.
5 von 13
Kanzlerin Angela Merkel.
Verkehrsminister Alexander Dobrindt, Vizekanzler Sigmar Gabriel und Arbeitsministerin Andrea Nahles.
6 von 13
Verkehrsminister Alexander Dobrindt, Vizekanzler Sigmar Gabriel und Arbeitsministerin Andrea Nahles.
Bundesinnenminister Thomas de Maiziere.
7 von 13
Bundesinnenminister Thomas de Maiziere.
In der Liebfrauenkirche in München wurde der Opfer des Amoklaufes gedacht.
8 von 13
In der Liebfrauenkirche in München wurde der Opfer des Amoklaufes gedacht.
Viele Menschen kamen.
9 von 13
Viele Menschen kamen.

München - München hat in einem ökumenischen Gottesdienst in der Frauenkirche und bei einem Trauerakt im Bayerischen Landtag der neun Todesopfer des Amoklaufs gedacht.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Umfragen zur Europawahl 2019: Union legt zu, AfD und Linke verlieren
Umfragen zur Europawahl 2019: Union legt zu, AfD und Linke verlieren
„Niemals werden wir das zulassen ...“: Trump empört Türkei - Erdogan droht bereits
„Niemals werden wir das zulassen ...“: Trump empört Türkei - Erdogan droht bereits
Dämpfer für Mays Brexit-Pläne: Wut auf britischen Parlamentspräsident
Dämpfer für Mays Brexit-Pläne: Wut auf britischen Parlamentspräsident
Sahra Wagenknecht spricht über ihre Krankheit
Sahra Wagenknecht spricht über ihre Krankheit
Brexit: Ministerium für Verteidigung bereitet sich in Bunker auf No-Deal vor
Brexit: Ministerium für Verteidigung bereitet sich in Bunker auf No-Deal vor

Das könnte Sie auch interessieren