Texas richtet Mörder nach 30 Jahren in der Todeszelle hin

+
Das Archivbild zeigt die Todeskammer in Huntsville. Foto: Paul Buck

San Angelo (dpa) - In Texas ist ein verurteilter Mörder nach 30 Jahren in der Todeszelle hingerichtet worden. Lester Bower (67) wurde am Mittwoch wegen des Mordes an vier Männern im Jahr 1983 per Giftspritze exekutiert.

Bower, der stets seine Unschuld beteuert hatte, starb im Gefängnis von Huntsville, wie die Zeitung "San Angelo Standard-Times" berichtete. Der Oberste Gerichtshof in Washington hatte noch Stunden zuvor einen Aufschub abgelehnt.

Bower war nach Angaben der Justiz der älteste Häftling, der seit Wiederaufnahme der Todesstrafe in Texas im Jahr 1982 hingerichtet wurde. Es war die achte Exekution in dem Bundesstaat in diesem Jahr.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Umfragen zur Bundestagswahl: AfD fällt hinter die Linke zurück
Umfragen zur Bundestagswahl: AfD fällt hinter die Linke zurück
Tausende melden Aliens bei US-Hotline
Tausende melden Aliens bei US-Hotline
Frankreich-Stichwahl: Ein Kandidat laut neuester Umfrage klar vorne
Frankreich-Stichwahl: Ein Kandidat laut neuester Umfrage klar vorne
Pentagon: IS-Anführer in Afghanistan vermutlich getötet
Pentagon: IS-Anführer in Afghanistan vermutlich getötet
Trump feiert sich und attackiert die Medien
Trump feiert sich und attackiert die Medien