Schutz vor neuen Ausbrüchen

Maskenpflicht in Spanien: Katalonien will Corona-Regeln verschärfen

Ein Polizist regelt den Verkehr im nordspanischen Gebiet Segrià.
+
Die Region Segrià ist wegen neuer Corona-Ausbrüche wieder abgeriegelt. Katalonien will jetzt die Maskenpflicht verschärfen.

Katalonien will eine allgemeine Maskenpflicht einführen. In der nordspanischen Region gab es zuletzt neue Coronavirus-Ausbrüche, das Gebiet Segrià steht wieder unter Quarantäne.

Barcelona - Die nordspanische Region Katalonien will eine allgemeine Maskenpflicht einführen. Grund für die geplante Verschärfung der Maskenpflicht sind neue Coronavirus-Ausbrüche in Katalonien*, wie costanachrichten.com* berichtet. Seit dem Wochenende steht das katalanische Gebiet Segrià mit der Großstadt Lleida wieder unter Quarantäne, nachdem sich dort auffallend viele Menschen mit dem Coronavirus* infiziert hatten.

Katalonien will, dass künftig immer und überall im öffentlichen Raum Maskenpflicht herrscht. Die Entscheidung darüber muss am Mittwoch, 8. Juli, der katalanische Landtag fällen. Im restlichen Spanien* müssen Schutzmasken immer dann getragen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. *costanachrichten.com ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Coronavirus: Söder warnt vor neuen Lockerungen - „Zweite Welle praktisch doch schon da“
Coronavirus: Söder warnt vor neuen Lockerungen - „Zweite Welle praktisch doch schon da“
In Ungarn stirbt die Medienfreiheit auf Raten
In Ungarn stirbt die Medienfreiheit auf Raten
Debatte über Demonstrationsrecht entfacht
Debatte über Demonstrationsrecht entfacht
Steinmeier warnt vor Verantwortungslosigkeit
Steinmeier warnt vor Verantwortungslosigkeit

Kommentare