Seehofer unterstützt Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

+
Die Stabilisierung des Regimes hilft der Bevölkerung, meint Seehofer. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Riad (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat sich bei einem Gespräch mit dem saudischen König Salman für den Export von Militärgütern nach Saudi-Arabien ausgesprochen. Er halte den Weg für richtig, "in verantwortlicher Weise auch mit militärischen Gütern Saudi-Arabien zu helfen".

Es sei im bayerischen, deutschen und europäischen Interesse, dass ein politisch und wirtschaftlich derart stabiles Land weiterhin ein Stabilitätsanker in der Region bleibe, sagte der bayerische Ministerpräsident nach seinem Termin im Königspalast in Riad. "Das ist für mich ein ganz überragendes Interesse der Realpolitik." Seehofer fügte hinzu: "Ich glaube auch, dass man damit den Menschen in dieser Region am meisten hilft."

Kommentare

Meistgelesen

Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Umfrage zur Bundestagswahl: Merkel weiter unangefochten
Umfrage zur Bundestagswahl: Merkel weiter unangefochten
Ticker zum NSU-Prozess: Plädoyer wird um eine Woche vertagt
Ticker zum NSU-Prozess: Plädoyer wird um eine Woche vertagt
Steinmeier mit Geheimreise nach Kabul - Dank an Soldaten
Steinmeier mit Geheimreise nach Kabul - Dank an Soldaten