Verdächtiger auf der Flucht

Schüsse in Brüssel: Die Bilder vom Anti-Terror-Einsatz

Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
1 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
2 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
3 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
4 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
5 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
6 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
7 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
8 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
9 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
10 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz

Brüssel - Belgische Spezialeinheiten sind am Dienstag von Terrorverdächtigen mit Kalaschnikows beschossen worden. Aktuelle Bilder des Einsatzes..

Lesen Sie mehr zu dem Anti-Terror-Einsatz in unserem Bericht.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nato: Berlin ist in Reichweite von neuer russischer Rakete
Nato: Berlin ist in Reichweite von neuer russischer Rakete
Auch Facebook setzt Trump-Wahlkampfspot wegen Rassismus ab
Auch Facebook setzt Trump-Wahlkampfspot wegen Rassismus ab
Trump wütet massiv gegen Merkel und Macron - Frankreich beklagt „mangelnden Anstand“
Trump wütet massiv gegen Merkel und Macron - Frankreich beklagt „mangelnden Anstand“
Bafög soll deutlich steigen
Bafög soll deutlich steigen
Merz verteidigt Migrationspakt - und windet sich bei Frage zu seinem Vermögen
Merz verteidigt Migrationspakt - und windet sich bei Frage zu seinem Vermögen

Das könnte Sie auch interessieren