Verdächtiger auf der Flucht

Schüsse in Brüssel: Die Bilder vom Anti-Terror-Einsatz

Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
1 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
2 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
3 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
4 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
5 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
6 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
7 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
8 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz
9 von 42
Schüsse in Brüssel: Polizei im Anti-Terror-Einsatz

Brüssel - Belgische Spezialeinheiten sind am Dienstag von Terrorverdächtigen mit Kalaschnikows beschossen worden. Aktuelle Bilder des Einsatzes..

Lesen Sie mehr zu dem Anti-Terror-Einsatz in unserem Bericht.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Atomabkommen: Iran setzt EU mit Ultimatum unter Druck
Atomabkommen: Iran setzt EU mit Ultimatum unter Druck
750 Rechtsextremisten und 1200 Reichsbürger besitzen legal Waffen
750 Rechtsextremisten und 1200 Reichsbürger besitzen legal Waffen
Warum gibt es am Sonntag keinen ARD-Talk bei „Anne Will“?
Warum gibt es am Sonntag keinen ARD-Talk bei „Anne Will“?
Nach Israels ESC-Sieg: Verbalattacke gegen Syrien und Iran
Nach Israels ESC-Sieg: Verbalattacke gegen Syrien und Iran
Weil sie die Morddrohungen nicht mehr aushält: CDU-Ministerin tritt zurück
Weil sie die Morddrohungen nicht mehr aushält: CDU-Ministerin tritt zurück