Brooklyn

Schon wieder: Schüsse auf Polizisten in New York

New York - Unbekannte haben im New Yorker Stadtteil Brooklyn offenbar auf zwei Polizisten geschossen. Das teilte ein Polizeiverband mit.

Unbekannte haben im New Yorker Stadtteil Brooklyn offenbar auf zwei Polizisten geschossen. Die beiden Polizisten waren am Mittwochabend (Ortszeit) auf Patrouille unterwegs, als sich ein Auto mit abgedunkelten Fenstern langsam näherte, teilte der Polizeiverband Sergeants Benevolent Association auf Facebook mit. Einer der vier afroamerikanischen Insassen habe erklärt, die Polizisten „kriegen zu wollen“ und habe geschossen. Anschließend seien sie geflüchtet. Es gebe „deutliche Hinweise“ darauf, dass die Polizisten das Ziel gewesen seien, hieß es in der Mitteilung.

In jüngster Zeit hatte es mehrere gezielte Angriffe auf Polizisten in den USA gegeben. Am Dienstag wurde in Kansas City ein Polizist erschossen, zuvor hatte ein Täter am Sonntag in Baton Rouge (Louisiana) drei Polizisten getötet und drei weitere verletzt. In Dallas (Texas) hatte ein Schütze fünf Polizisten erschossen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

„So fangen Diktatoren an“: Gegenwind für Trump aus eigener Partei
„So fangen Diktatoren an“: Gegenwind für Trump aus eigener Partei
Steinmeier will schwierigen Gesprächen nicht ausweichen
Steinmeier will schwierigen Gesprächen nicht ausweichen
Bundespräsidentenwahl im Ticker: Steinmeier ist gewählt - 931 Stimmen
Bundespräsidentenwahl im Ticker: Steinmeier ist gewählt - 931 Stimmen
Nach der Bundespräsidentenwahl: So geht es jetzt weiter
Nach der Bundespräsidentenwahl: So geht es jetzt weiter
AfD-Vorstand will Höcke aus Partei ausschließen
AfD-Vorstand will Höcke aus Partei ausschließen