Brooklyn

Schon wieder: Schüsse auf Polizisten in New York

New York - Unbekannte haben im New Yorker Stadtteil Brooklyn offenbar auf zwei Polizisten geschossen. Das teilte ein Polizeiverband mit.

Unbekannte haben im New Yorker Stadtteil Brooklyn offenbar auf zwei Polizisten geschossen. Die beiden Polizisten waren am Mittwochabend (Ortszeit) auf Patrouille unterwegs, als sich ein Auto mit abgedunkelten Fenstern langsam näherte, teilte der Polizeiverband Sergeants Benevolent Association auf Facebook mit. Einer der vier afroamerikanischen Insassen habe erklärt, die Polizisten „kriegen zu wollen“ und habe geschossen. Anschließend seien sie geflüchtet. Es gebe „deutliche Hinweise“ darauf, dass die Polizisten das Ziel gewesen seien, hieß es in der Mitteilung.

In jüngster Zeit hatte es mehrere gezielte Angriffe auf Polizisten in den USA gegeben. Am Dienstag wurde in Kansas City ein Polizist erschossen, zuvor hatte ein Täter am Sonntag in Baton Rouge (Louisiana) drei Polizisten getötet und drei weitere verletzt. In Dallas (Texas) hatte ein Schütze fünf Polizisten erschossen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

Merkel erfreut über Van-Der-Bellen-Sieg: „Ansatz ist richtig“
Merkel erfreut über Van-Der-Bellen-Sieg: „Ansatz ist richtig“
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Bouffier nach Saarland-Wahl: „Entzauberung“ von Schulz 
Bouffier nach Saarland-Wahl: „Entzauberung“ von Schulz 
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
News-Ticker: Endergebnis der Parlamentswahl in Frankreich steht fest
News-Ticker: Endergebnis der Parlamentswahl in Frankreich steht fest