Wegen Verhalten im Ukrainekonflikt

Sanktionen gegen 149 Putin-Vertraute und Separatisten verlängert

Brüssel - Vertraute von Kremlchef Wladimir Putin und prorussische Separatisten dürfen weitere sechs Monate nicht nach Deutschland oder in andere EU-Staaten einreisen.

Die EU hat Sanktionen gegen 149 Personen verlängert. Sie dürfen damit bis zum 15. März des kommenden Jahres nicht nach Deutschland oder in andere EU-Staaten einreisen. Zudem bleiben ihre in EU-Staaten vorhandenen Vermögenswerte eingefroren, wie Vertreter der Mitgliedstaaten am Montag beschlossen. 

Allen Personen wird vorgeworfen, den Ukrainekonflikt auf die eine oder andere Art angeheizt haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Pkw-Maut rückt näher - Bundestag beschließt Änderungen
Pkw-Maut rückt näher - Bundestag beschließt Änderungen
Merkel trifft Trump: Vier große Aufreger im Netz
Merkel trifft Trump: Vier große Aufreger im Netz
Gauck mit Großem Zapfenstreich verabschiedet
Gauck mit Großem Zapfenstreich verabschiedet
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert
Türkischer Außenminister erwartet „Religionskriege“, Erdogan einen „Kreuzzug“
Türkischer Außenminister erwartet „Religionskriege“, Erdogan einen „Kreuzzug“