Ein weiterer Schritt zur Diktatur?

Parlament in Venezuela offiziell entmachtet

Mehrfach hatte sich das Parlament geweigert, Dekrete der Verfassungsgebenden Versammlung anzuerkennen, die von Präsident Maduro eingerichtet worden war. Nun wurde es entmachtet.

Caracas - Das von der Opposition dominierte Parlament in Venezuela ist offiziell entmachtet worden. Es hat damit keine Entscheidungsgewalt mehr. Die neue Verfassungsgebende Versammlung nahm am Freitag ein Dekret an, mit dem das Gremium die Aufgaben der Nationalversammlung übernimmt. Die Versammlung wird von Dutzenden Staaten nicht anerkannt. Dem sozialistischen Staatschef Nicolás Maduro wird der Umbau zur Diktatur vorgeworfen. Die neue Versammlung ist allen anderen Staatsgewalten übergeordnet. Die Wahl der 545, fast ausschließlich linientreuen Mitglieder Ende Juli wurde von massiven Betrugsvorwürfen überschattet und von der Opposition boykottiert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Rayner Pena/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Coronavirus: Söder warnt vor neuen Lockerungen - „Zweite Welle praktisch doch schon da“
Coronavirus: Söder warnt vor neuen Lockerungen - „Zweite Welle praktisch doch schon da“
In Ungarn stirbt die Medienfreiheit auf Raten
In Ungarn stirbt die Medienfreiheit auf Raten
Debatte über Demonstrationsrecht entfacht
Debatte über Demonstrationsrecht entfacht
Steinmeier warnt vor Verantwortungslosigkeit
Steinmeier warnt vor Verantwortungslosigkeit

Kommentare