Luftangriff des Militärs

Pakistan: 21 Tote bei Offensive gegen Taliban

+
Ein pakistanisches Kampf-Flugzeug beim Bombardieren der Al-Kaida-Hochburg.

Islamabad - Bei Luftangriffen durch das pakistanische Militär auf die Extremistenhochburg Waziristan sind 21 Aufständische ums Leben gekommen. Insgesamt sollen es bereits 1000 Tote sein.

Bei einem Luftangriff der pakistanischen Armee sind nach Militärangaben mindestens 21 Aufständische in Nordwest-Pakistan getötet worden. Das Militär habe am Donnerstag Angriffe im Stammesgebiet Khyber an der Grenze zu Afghanistan geflogen, teilten die Streitkräfte mit. In den Stammesgebieten hat die pakistanische Armee Mitte Juni eine Offensive gegen radikalislamische Gruppen wie die Taliban oder das Terrornetz Al-Kaida begonnen, die weiter andauert. Der Schwerpunkt ist in der Extremistenhochburg Nord-Waziristan. Bislang sind dabei nach Militärangaben weit mehr als 1000 Extremisten getötet worden.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Experte: Darum ist AfD am Aufwind der CDU beteiligt
Experte: Darum ist AfD am Aufwind der CDU beteiligt
Noch vor der Wahl: SPD will Ehe für alle 
Noch vor der Wahl: SPD will Ehe für alle 
Merkel trifft Trump: Vier große Aufreger im Netz
Merkel trifft Trump: Vier große Aufreger im Netz
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert
Vater des Orly-Angreifers: „Mein Sohn war kein Terrorist“
Vater des Orly-Angreifers: „Mein Sohn war kein Terrorist“