Nationalversammlung

Pakistan: Präsident löst Parlament auf

Pakistans Ministerpräsident Imran Khan
+
Pakistans Ministerpräsident Imran Khan hat um die Auflösung des Parlaments gebeten. Dem hat der Präsident nun zugestimmt.

Zuerst wurde eine Misstrauensabstimmung gegenüber dem pakistanischen Premierminister Imran Khan nicht abgehalten, dann bittet dieser um die Auflösung des Parlament. Nun hat der Präsident zugestimmt.

Islamabad - Inmitten einer massiven innenpolitischen Krise hat der pakistanische Präsident Arif Alvi das Parlament des Landes aufgelöst.

Alvi habe dem Rat des Premierministers Imran Khan zugestimmt, die Nationalversammlung aufzulösen, hieß es in einer Erklärung des Sekretariats des Präsidenten am Sonntag.

Kurz davor hatten sich die Ereignisse in dem Land überschlagen. Ein Parlamentssprecher hatte eine für Sonntag angesetzte Misstrauensabstimmung gegen Khan wegen angeblicher Verfassungswidrigkeit nicht abgehalten. Kurz darauf bat Premier Khan in einer Videobotschaft den Präsidenten, das Parlament aufzulösen und Neuwahlen abzuhalten.

Die Opposition erklärte das Vorgehen des Parlamentssprechers als verfassungswidrig und forderte die Abhaltung des Misstrauensvotums gegen Khan im Parlament. Beobachter waren davon ausgegangen, dass Khan dieses verliert, da er nur über eine dünne Mehrheit im Parlament verfügte und sich Koalitionsparteien und eigene Parteimitglieder zuletzt von ihm abgewandt hatten. Die Opposition will nun den Obersten Gerichtshof in der Sache anrufen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

„Bis nach Berlin“: Putin-Freund und Kadyrow-Verbündeter Daudov droht Deutschland im Ukraine-Krieg
„Bis nach Berlin“: Putin-Freund und Kadyrow-Verbündeter Daudov droht Deutschland im Ukraine-Krieg
„Bis nach Berlin“: Putin-Freund und Kadyrow-Verbündeter Daudov droht Deutschland im Ukraine-Krieg
Palästinensische Tatverdächtige nach Anschlag gefasst
Palästinensische Tatverdächtige nach Anschlag gefasst
Palästinensische Tatverdächtige nach Anschlag gefasst
Entlastungspaket 2022: Energiepauschale von 300 Euro beschlossen – wer sie bekommt
Entlastungspaket 2022: Energiepauschale von 300 Euro beschlossen – wer sie bekommt
Entlastungspaket 2022: Energiepauschale von 300 Euro beschlossen – wer sie bekommt