Obama telefoniert nach Anschlag in Suruc mit Erdogan

+
US-Präsident Obama beim telefonieren.

Washington - Nach dem Anschlag in der Stadt Suruc hat US-Präsident Barack Obama mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan telefoniert.

Bei dem Gespräch am Mittwoch sei es um eine Vertiefung der Zusammenarbeit im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat sowie um gemeinsame Anstrengungen gegangen, Sicherheit und Stabilität des Iraks zu gewährleisten und den Syrien-Konflikt zu lösen, sagte ein Sprecher des Weißen Hauses laut Mitteilung.

Obama und Erdogan wollten bei diesen regionalen Themen weiterhin eng zusammenarbeiten. Bei dem Bombenanschlag nahe der syrischen Grenze waren am Montag im türkischen Suruc 32 Menschen getötet worden.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Warum er Merkels Hand nicht wollte: Das sagt Donald Trump über Donald Trump
Warum er Merkels Hand nicht wollte: Das sagt Donald Trump über Donald Trump
Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Rote-Flora-Macher weisen Schuld zurück: „Sind radikal, aber nicht doof“
Rote-Flora-Macher weisen Schuld zurück: „Sind radikal, aber nicht doof“
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Umfrage zur Bundestagswahl: Merkel weiter unangefochten
Umfrage zur Bundestagswahl: Merkel weiter unangefochten