NRW-Innenminister berichtet über Ermittlungen nach Übergriffen

+
Steht nach den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht in Köln weiter unter Druck: Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Düsseldorf (dpa) - Nach Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten Nordrhein-Westfalens berichtet Innenminister Ralf Jäger dem Landtag über den aktuellen Stand der Ermittlungen.

Im Innenausschuss legt der SPD-Politiker heute Zahlen zu angezeigten Straftaten, Opfern und Tatverdächtigen vor. In Köln, Düsseldorf, Dortmund und Bielefeld bearbeitet die Polizei derzeit fast 1000 Strafanzeigen, wie aus dem vorab bekanntgewordenen Bericht hervorgeht. Die Opposition wirft Jäger ein "Chaos bei der inneren Sicherheit" vor.

Kommentare

Meistgelesen

Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Bundesanwaltschaft: Zschäpe als Mittäterin überführt
Bundesanwaltschaft: Zschäpe als Mittäterin überführt
Ticker zum NSU-Prozess: Plädoyer wird um eine Woche vertagt
Ticker zum NSU-Prozess: Plädoyer wird um eine Woche vertagt
Mindestens 26 Tote bei Autobomben-Explosion in Kabul
Mindestens 26 Tote bei Autobomben-Explosion in Kabul