Über 98 Prozent

NRW: Hannelore Kraft als SPD-Chefin bestätigt

+
Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft beim Landesparteitag der SPD in Bochum.

Düsseldorf - Die amtierende Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, bleibt SPD-Chefin in ihrem Bundesland. Das Votum hätte kaum eindeutiger ausfallen können.

Auf einem SPD- Landesparteitag in Bochum bestätigten die Delegierten am Samstag die 55-Jährige mit 98,45 Prozent der Stimmen im Amt, wie die Landes-SPD mitteilte. Von 452 gültigen Stimmen entfielen 445 Ja-Stimmen auf Kraft. Damit konnte sie ihr Ergebnis von 2014 noch übertreffen, als Kraft 95,2 Prozent der Delegiertenstimmen erhalten hatte.

Die nordrhein-westfälische Regierungschefin ist seit 2007 Vorsitzende des bundesweit mitgliederstärksten SPD-Landesverbandes. Kraft, die auch Vizevorsitzende der Bundes-SPD ist, führt seit Mai 2010 die rot-grüne Landesregierung in Düsseldorf. Im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW wird im Mai 2017 ein neuer Landtag gewählt.

AFP

Kommentare

Meistgelesen

Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei
Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei
U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA festhalten
U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA festhalten
Tunesien lehnt Verantwortung für Terroristen Amri ab
Tunesien lehnt Verantwortung für Terroristen Amri ab
Kabinett beschließt schärfere Regeln für Abschiebungen
Kabinett beschließt schärfere Regeln für Abschiebungen
„Fan“ schickt Zschäpe regelmäßig Geld in die JVA
„Fan“ schickt Zschäpe regelmäßig Geld in die JVA