Nach Waffenruhe im Gazastreifen

Netanjahu droht Hamas mit gewaltsamen Sturz

+
Der israelische Premier Benjamin Netanjahu hat der Hamas mit gewaltsamer Absetzung gedroht.

Tel Aviv - Die gewaltsame Entfernung der radikal-islamischen Hamas von der Macht im Gazastreifen bleibt für den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu immer noch eine Option.

„Ich habe das Ziel, die Hamas zu stürzen, nie aufgegeben, und tue das auch jetzt nicht“, sagte der Politiker am Samstagabend in einem Interview mit dem Fernsehsender Channel 2.

Im jüngsten Konflikt, den eine unbefristete Waffenruhe am vergangenen Dienstag vorerst beendete, habe die israelische Armee der Hamas einen „schweren Schlag“ versetzt, fügte Netanjahu hinzu. Dies biete nun die „Chance auf eine längere Phase der Ruhe“ an Israels südlicher Grenze.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Ticker zum NSU-Prozess: Plädoyer wird um eine Woche vertagt
Ticker zum NSU-Prozess: Plädoyer wird um eine Woche vertagt
Mindestens 26 Tote bei Autobomben-Explosion in Kabul
Mindestens 26 Tote bei Autobomben-Explosion in Kabul
Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft
Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft
Ankara: Beziehungen zu Deutschland nicht auf Basis von "Drohungen" möglich
Ankara: Beziehungen zu Deutschland nicht auf Basis von "Drohungen" möglich