22 Verletzte

Acht Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

+
Bei einem Anschlag in Kabul sind mindestens acht Menschen gestorben.

Kabul - Ein Selbstmordattentäter hat am Mittwoch in der afghanischen Hauptstadt Kabul mindestens sieben Menschen mit in den Tod gerissen.

22 weitere seien bei dem Anschlag am Mittwoch verletzt worden, teilte die Polizei mit. Der Attentäter habe sich in einem Auto in der Nähe des Finanzministeriums in die Luft gesprengt. Der Chef des Kabuler Krankenhauses, Sayed Kabir Amiri, sagte, unter den Opfern seien drei Frauen und zwei Kinder.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Umfrage zur Bundestagswahl: Merkel weiter unangefochten
Umfrage zur Bundestagswahl: Merkel weiter unangefochten
Ticker zum NSU-Prozess: Plädoyer wird um eine Woche vertagt
Ticker zum NSU-Prozess: Plädoyer wird um eine Woche vertagt
Mindestens 26 Tote bei Autobomben-Explosion in Kabul
Mindestens 26 Tote bei Autobomben-Explosion in Kabul