Kerry: Ägypten muss Sicherheit vor Terror gewährleisten

+
US-Außenminister John Kerry spricht mit seinem ägyptischen Kollegen Samih Schukri. Foto: Mohamed Hossam

Kairo (dpa) - US-Außenminister John Kerry sieht Ägypten beim Kampf gegen Terroristen in der Pflicht.

Es sei die Aufgabe der Regierung, die Sicherheit des ägyptischen Volkes vor Angriffen etwa von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zu schützen, sagte Kerry bei seinem Treffen mit Ägyptens Außenminister Samih Schukri am Sonntag in Kairo nach Angaben der staatlichen Zeitung "Al-Ahram".

Zuletzt hatte sich der IS zu blutigen Anschlägen auf der Halbinsel Sinai und in Kairo bekannt. Vor einigen Tagen hatten die USA angekündigt, das Land mit der Lieferung von acht F-16 Kampfjets militärisch zu unterstützen. Ein Treffen Kerrys mit Staatspräsident Abdel Fattah Al-Sisi war für den Nachmittag geplant.

Artikel Al-Ahram

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Seehofer stellt Verfassungschutzbericht vor - Zahl der islamistischen Gefährder erschreckend hoch 

Seehofer stellt Verfassungschutzbericht vor - Zahl der islamistischen Gefährder erschreckend hoch 

Steve Bannon will mit neuer "Bewegung" ins EU-Parlament - die Hintergründe

Steve Bannon will mit neuer "Bewegung" ins EU-Parlament - die Hintergründe

Verwirrende Aussage: Trump verwechselt seinen Großvater mit seinem Vater

Verwirrende Aussage: Trump verwechselt seinen Großvater mit seinem Vater

Seehofer im Asylstreit auch in der CSU in der Kritik - Bayern-SPD ehrt „Lifeline“-Kapitän

Seehofer im Asylstreit auch in der CSU in der Kritik - Bayern-SPD ehrt „Lifeline“-Kapitän

„Korrupte Medien!“ Trump schießt wegen Putin-Treffen gegen Presse

„Korrupte Medien!“ Trump schießt wegen Putin-Treffen gegen Presse

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren