Asien

Indien schießt „versehentlich“ Rakete nach Pakistan

Luftwaffenübung in Indien
+
Zwei Flugkörper werden während einer Übung der indischen Luftwaffe im Jahr 2019 freigesetzt.

Die indische Regierung will den Abschuss einer Rakete nach Pakistan untersuchen lassen. Das getroffene Nachbarland hat indes den indischen Geschäftsträger einbestellt.

Neu Delhi - Indien hat nach Regierungsangaben versehentlich eine Rakete nach Pakistan geschossen. Der Grund sei eine technische Panne bei routinemäßigen Wartungsarbeiten gewesen, teilte das Verteidigungsministerium in Neu Delhi mit.

Der Vorfall sei demnach zutiefst bedauerlich, aber es sei auch eine Erleichterung, dass es bei dem Unfall am Mittwoch keine Toten gegeben habe. Die indische Regierung habe eine Untersuchung angeordnet.

Kritik von pakistanischem Außenministerium

Indien und Pakistan sind Atommächte und Nachbarländer. Ihre Beziehung ist sehr angespannt. Beide waren früher Teil des britischen Kolonialreichs - mit der Unabhängigkeit wurde dieses 1947 in die beiden Länder gespalten. Sie haben andauernde Auseinandersetzungen um die Herrschaft über die Kaschmir-Region im Himalaya an ihrer Grenze. Auch führten sie bereits mehrere Kriege gegeneinander.

Das Außenministerium in Pakistan hatte am Donnerstag von einer unprovozierten Verletzung pakistanischen Luftraums „mit einem fliegenden Überschall-Objekt indischen Ursprungs“ gesprochen und den Geschäftsträger (Charge d’Affaires) Indiens in Islamabad einbestellt. Das fliegende Überschall-Objekt habe ziviles Eigentum zerstört und Flugzeuge im pakistanischen Luftraum gefährdet, was zu einem schlimmen Unglück hätte führen können, kritisierte das Ministerium. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

„Geruch des Todes“: Boris Johnson in seiner schwersten Krise
„Geruch des Todes“: Boris Johnson in seiner schwersten Krise
„Geruch des Todes“: Boris Johnson in seiner schwersten Krise
„Bis nach Berlin“: Putin-Freund und Kadyrow-Verbündeter Daudov droht Deutschland im Ukraine-Krieg
„Bis nach Berlin“: Putin-Freund und Kadyrow-Verbündeter Daudov droht Deutschland im Ukraine-Krieg
„Bis nach Berlin“: Putin-Freund und Kadyrow-Verbündeter Daudov droht Deutschland im Ukraine-Krieg
Entlastungspaket 2022: Energiepauschale von 300 Euro beschlossen – wer sie bekommt
Entlastungspaket 2022: Energiepauschale von 300 Euro beschlossen – wer sie bekommt
Entlastungspaket 2022: Energiepauschale von 300 Euro beschlossen – wer sie bekommt
Palästinensische Tatverdächtige nach Anschlag gefasst
Palästinensische Tatverdächtige nach Anschlag gefasst
Palästinensische Tatverdächtige nach Anschlag gefasst