NRW-Wahl

SPD-Chefin: 95 Prozent für Hannelore Kraft

+
Hannelore Kraft wurde mit 95 Prozent als SPD-Chefin in NRW bestätigt.

Köln - NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ist fast einstimmig als Vorsitzende ihrer Partei wiedergewählt worden. Auf einem SPD-Landesparteitag erhielt Kraft 95,18 Prozent der Stimmen, wie ein Parteisprecher mitteilte.

Die 53-Jährige ist seit 2007 Chefin des bundesweit mitgliederstärksten SPD-Landesverbandes NRW.

SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi gratulierte zum vierten Wahlerfolg in Folge. Kraft sei "voller Tatendrang" und habe "sicher noch viele spannende Ideen für eine soziale, gerechte und erfolgreiche Zukunft Nordrhein-Westfalens".

Bei der Wahl im September 2012 hatte Kraft noch gut 99 Prozent der Stimmen erhalten. Unmut in Nordrhein-Westfalen gibt es wegen der sogenannten "Funkloch"-Affäre. Kraft war während ihres Brandenburg-Urlaubs im Juli eine Woche lang nicht telefonisch erreichbar gewesen. Die "Bild"-Zeitung berichtete am Samstag, die CDU in Nordrhein-Westfalen wolle am Mittwoch in der Fragestunde im Landtag Auskunft zu ihren Aussagen dazu verlangen.

AFP

Kommentare

Meistgelesen

Müller: Generationswechsel in CSU nur im "Miteinander"
Müller: Generationswechsel in CSU nur im "Miteinander"
Verfassungsrichter stärken Bundestag gegenüber der Regierung
Verfassungsrichter stärken Bundestag gegenüber der Regierung
Saudi-Arabien verschärft Ton gegenüber dem Erzrivalen Iran
Saudi-Arabien verschärft Ton gegenüber dem Erzrivalen Iran
Verfassungsgericht stärkt Abgeordnete in ihren Fragerechten
Verfassungsgericht stärkt Abgeordnete in ihren Fragerechten
12 Euro Mindestlohn: Wagenknecht bietet SPD Zusammenarbeit an
12 Euro Mindestlohn: Wagenknecht bietet SPD Zusammenarbeit an