Flüchtlinge bei Idomeni warten vergeblich am Zaun: Bilder

Idomeni
1 von 23
Hoffnungsvolle Flüchtlinge versammelten sich bei Idomeni am Sonntagmorgen auf der Bahnstrecke zur Grenze, während griechische Polizisten Wache standen. Flüchtlinge sagten, sie hätten gehört, dass internationale Journalisten und Mitarbeiter des Roten Kreuzes ihnen helfen würden, die Grenze zu durchbrechen.
Idomeni
2 von 23
Hoffnungsvolle Flüchtlinge versammelten sich bei Idomeni am Sonntagmorgen auf der Bahnstrecke zur Grenze, während griechische Polizisten Wache standen. Flüchtlinge sagten, sie hätten gehört, dass internationale Journalisten und Mitarbeiter des Roten Kreuzes ihnen helfen würden, die Grenze zu durchbrechen.
Idomeni
3 von 23
Hoffnungsvolle Flüchtlinge versammelten sich bei Idomeni am Sonntagmorgen auf der Bahnstrecke zur Grenze, während griechische Polizisten Wache standen. Flüchtlinge sagten, sie hätten gehört, dass internationale Journalisten und Mitarbeiter des Roten Kreuzes ihnen helfen würden, die Grenze zu durchbrechen.
Idomeni
4 von 23
Hoffnungsvolle Flüchtlinge versammelten sich bei Idomeni am Sonntagmorgen auf der Bahnstrecke zur Grenze, während griechische Polizisten Wache standen. Flüchtlinge sagten, sie hätten gehört, dass internationale Journalisten und Mitarbeiter des Roten Kreuzes ihnen helfen würden, die Grenze zu durchbrechen.
Idomeni
5 von 23
Hoffnungsvolle Flüchtlinge versammelten sich bei Idomeni am Sonntagmorgen auf der Bahnstrecke zur Grenze, während griechische Polizisten Wache standen. Flüchtlinge sagten, sie hätten gehört, dass internationale Journalisten und Mitarbeiter des Roten Kreuzes ihnen helfen würden, die Grenze zu durchbrechen.
Idomeni
6 von 23
Hoffnungsvolle Flüchtlinge versammelten sich bei Idomeni am Sonntagmorgen auf der Bahnstrecke zur Grenze, während griechische Polizisten Wache standen. Flüchtlinge sagten, sie hätten gehört, dass internationale Journalisten und Mitarbeiter des Roten Kreuzes ihnen helfen würden, die Grenze zu durchbrechen.
Idomeni
7 von 23
Hoffnungsvolle Flüchtlinge versammelten sich bei Idomeni am Sonntagmorgen auf der Bahnstrecke zur Grenze, während griechische Polizisten Wache standen. Flüchtlinge sagten, sie hätten gehört, dass internationale Journalisten und Mitarbeiter des Roten Kreuzes ihnen helfen würden, die Grenze zu durchbrechen.
Idomeni
8 von 23
Hoffnungsvolle Flüchtlinge versammelten sich bei Idomeni am Sonntagmorgen auf der Bahnstrecke zur Grenze, während griechische Polizisten Wache standen. Flüchtlinge sagten, sie hätten gehört, dass internationale Journalisten und Mitarbeiter des Roten Kreuzes ihnen helfen würden, die Grenze zu durchbrechen.
Idomeni
9 von 23
Hoffnungsvolle Flüchtlinge versammelten sich bei Idomeni am Sonntagmorgen auf der Bahnstrecke zur Grenze, während griechische Polizisten Wache standen. Flüchtlinge sagten, sie hätten gehört, dass internationale Journalisten und Mitarbeiter des Roten Kreuzes ihnen helfen würden, die Grenze zu durchbrechen.
Idomeni
10 von 23
Hoffnungsvolle Flüchtlinge versammelten sich bei Idomeni am Sonntagmorgen auf der Bahnstrecke zur Grenze, während griechische Polizisten Wache standen. Flüchtlinge sagten, sie hätten gehört, dass internationale Journalisten und Mitarbeiter des Roten Kreuzes ihnen helfen würden, die Grenze zu durchbrechen.

Athen - Nach Gerüchten über die bevorstehende Öffnung der griechischen Grenze zu Mazedonien sind dutzende Flüchtlinge zum Grenzübergang Idomeni zurückgekehrt.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Ex-Stoiber-Berater schimpft über Seehofers „Realitätsverlust“ und folgert: „Merkel muss ihn feuern“
Ex-Stoiber-Berater schimpft über Seehofers „Realitätsverlust“ und folgert: „Merkel muss ihn feuern“
Auch Facebook setzt Trump-Wahlkampfspot wegen Rassismus ab
Auch Facebook setzt Trump-Wahlkampfspot wegen Rassismus ab
Seehofer will Entscheidung über seine Zukunft verkünden - und gerät in Berlin stark unter Druck
Seehofer will Entscheidung über seine Zukunft verkünden - und gerät in Berlin stark unter Druck
Neuauflage von Schwarz-Grün nur wegen gravierender Wahl-Pannen in Hessen? 
Neuauflage von Schwarz-Grün nur wegen gravierender Wahl-Pannen in Hessen? 
Anne Will: Kurz vor Sendung wird Seehofer-Rücktritt bekannt - und sorgt für erstaunliche Reaktionen
Anne Will: Kurz vor Sendung wird Seehofer-Rücktritt bekannt - und sorgt für erstaunliche Reaktionen

Das könnte Sie auch interessieren