Kein Durchbruch im Ukraine-Konflikt

Europa-Asien-Gipfel: Merkel trifft Putin

1 von 11
Russlands Präsident Wladimir Putin begrüßt den Präsidenten der Ukraine, Petro Porocshenko, mit einem Lächeln. 
2 von 11
Wladimir Putin schaut unzufrieden aus - oder nur konzentriert.
3 von 11
Großbritanniens Premierminister David Cameron ist umzingelt von Kamerateams und Journalisten.
4 von 11
Der japanische Premierminister Shinzo Abe.
5 von 11
Der letzte Tag des Europa-Asien-Gipfels in der italienischen Stadt Mailand.
6 von 11
Russlands Präsident Wladimir Putin rückt seine Hose zurecht.
7 von 11
Der italienische Premier Matteo Renzi.
8 von 11
Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt im Kongresscenter in Mailand an.
9 von 11
Ukraines Präsident Petro Porocshenko im Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel.
Europa-Asien-Gipfel in Mailand.
10 von 11
Bangladesh's Premierministerin Sheikh Hasina Wajed kommt am zweiten Tag des Europa-Asiens-Gipfels in Mailand an.

Mailand - Auch Krisenberatungen am Rande des Europa-Asien-Gipfels in Mailand haben nichts geändert: Die Fronten zwischen der EU und Russland im Ukraine-Konflikt bleiben verhärtet.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Nato: Berlin ist in Reichweite von neuer russischer Rakete
Nato: Berlin ist in Reichweite von neuer russischer Rakete
CDU-Vorsitz: Spahn grenzt sich offensiv von Mitbewerbern ab
CDU-Vorsitz: Spahn grenzt sich offensiv von Mitbewerbern ab
Nordkorea-Fotos zeigen immer ein bestimmtes Detail - es ist überlebenswichtig
Nordkorea-Fotos zeigen immer ein bestimmtes Detail - es ist überlebenswichtig
Merz verrät sein gigantisches Einkommen, zählt sich aber nicht zur Oberschicht
Merz verrät sein gigantisches Einkommen, zählt sich aber nicht zur Oberschicht
Bafög soll deutlich steigen
Bafög soll deutlich steigen

Das könnte Sie auch interessieren