Haiti

Entführung von Missionaren - USA in Kontakt mit Behörden

Bewaffnete Sicherheitskräfte in Haiti
+
In Haiti ist laut Medienberichten eine Gruppe Missionare entführt worden.

Zwölf Erwachsene und fünf Kinder waren unterwegs in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince, als sie von einer bewaffneten Bande entführt wurden. Das Land wird seit Jahren von Kriminalität und Gewalt geplagt.

Port-au-Prince - Die US-Regierung steht nach der Entführung von Missionaren aus den USA und Kanada mit den Behörden in Haiti in Kontakt. Man arbeite mit ihnen und behördenübergreifenden Partnern zusammen, teilte ein Sprecher des Außenministeriums mit.

Das Ministerium bestätigte, dass 16 US-Bürger und eine Person aus Kanada am Samstag in der Region der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince entführt wurden. „Das Wohlergehen und die Sicherheit von US-Bürgern im Ausland ist eine der höchsten Prioritäten des Außenministeriums“, hieß es weiter.

Die Hilfsorganisation Christian Aid Ministries hatte zuvor erklärt, dass zwölf Erwachsene und fünf Kinder von Kriminellen verschleppt worden seien. Nach einem Bericht des Fernsehsenders CNN war die Gruppe am Samstag auf dem Weg von einem Waisenhaus in Croix des Bouquets am Ostrand von Port-au-Prince nach Titanyen nördlich der haitianischen Hauptstadt gewesen, als sie von Mitgliedern einer bewaffneten Bande verschleppt wurden.

Haiti, das ärmste Land des amerikanischen Kontinents, wird seit Jahren von politischem Chaos und krimineller Gewalt geplagt. Anfang Juli wurde Staatspräsident Jovenel Moïse in seiner Residenz erschossen, die Hintergründe sind bis heute ungeklärt. Das Bandenunwesen versetzt Bewohner wie Besucher in Angst und Schrecken. Die Region, in der die Missionare verschleppt wurden, werde von der Bande 400 Mawozo kontrolliert, berichtete die Zeitung „Le Nouvelliste“ unter Berufung auf Polizeikreise. Die Gang hatte im April zehn Priester, Nonnen und Familienmitglieder eines Geistlichen verschleppt. Später wurden die Entführten freigelassen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hartz IV und Weihnachten: Kommt 2021 ein Bonus zum Fest?
Hartz IV und Weihnachten: Kommt 2021 ein Bonus zum Fest?
Hartz IV und Weihnachten: Kommt 2021 ein Bonus zum Fest?
Empörung über Habeck und Baerbock nach Özdemir-Entscheidung: „Das haben die Vorsitzenden verbockt“
Empörung über Habeck und Baerbock nach Özdemir-Entscheidung: „Das haben die Vorsitzenden verbockt“
Empörung über Habeck und Baerbock nach Özdemir-Entscheidung: „Das haben die Vorsitzenden verbockt“
Belarus: Keine Mehrheit für Aufnahme in Deutschland
Belarus: Keine Mehrheit für Aufnahme in Deutschland
Belarus: Keine Mehrheit für Aufnahme in Deutschland
Gysi bei TV-Total: „Schärfste Biene bei der FDP“ - nach dem Satz bricht Website zusammen
Gysi bei TV-Total: „Schärfste Biene bei der FDP“ - nach dem Satz bricht Website zusammen
Gysi bei TV-Total: „Schärfste Biene bei der FDP“ - nach dem Satz bricht Website zusammen

Kommentare